Melle Boevink, Niederlande

Menschen in Europa Der 19-Jährige studiert Jura in Utrecht

./resolveuid/fc3748421984fa100338ccf94daf3420/image_previewIch darf in diesem Jahr zum ersten Mal wählen, und das werde ich auch tun. Ich weiß noch nicht, welche Partei ich wählen werde, wahrscheinlich mache ich gar kein Kreuzchen. Aber wir haben das Wahlrecht bekommen, und dann finde ich, müssen wir es auch ausüben. Es ist doch wichtig, dass wir deutlich machen, was die Gesellschaft denkt. Europa ist wichtig, und wir brauchen es, vor allem für die Wirtschaft. Aber Europa ist weit weg von den Menschen, und die meisten wissen gar nicht, worum es bei diesen Wahlen eigentlich geht. Ich selbst habe auch nur eine Vermutung. Mein Eindruck ist, dass es ein politisches Spielchen ist, es geht mehr um die Interessen der Länder als um die Bürger. Die Zusammensetzung der nationalen Parlamente sollte man einfach auf Europa übertragen. Wir haben doch alle unsere nationalen Parlamente bereits gewählt und den Parteien auch den Auftrag für die Außenpolitik gegeben.

Niederlande in Stichworten:

EG/EU-Mitglied seit: 1951
Einwohnerzahl: ca. 16,4 Millionen
Fläche: 41.526 km²
Zahl der Abgeordneten im EU-Parlament: 27 /ab der kommenden Legislaturperiode: 25

2005 lehnten 61,5 Prozent der Niederländer bei einer Volksabstimmung den Vertrag von Lissabon ab. Bei den Wahlen in diesem Jahr könnte die Partei für die Freiheit (PVV) des Rechtspopulisten Geert Wilders den Umfragen zufolge zehn Mandate erringen.


Aufgezeichnet und fotografiert von Annette Birschel, n-ost

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

19:00 01.06.2009

Ausgabe 41/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare