Paris Paraskevas, Zypern

Menschen in Europa Der 37-Jährige ist Unternehmensberater in Nikosia

./resolveuid/ca285f4af839d0ca4f1858b45a7694f8/image_previewFür uns in Zypern stellt die EU-Mitgliedschaft vor allem einen Weg zur Lösung des Zypernproblems dar, das uns seit so vielen Jahrzehnten beschäftigt. Gleichzeitig haben wir durch die EU teil an den Werten und Prinzipien, die sie repräsentiert. Wir möchten daran glauben, dass die Union einen Katalysator für die Lösung des Problems stellen wird. Eine Lösung, die frei von den Überbleibseln der Vergangenheit ist. Wir dürfen für unsere Sicherheit nicht mehr auf Drittländer angewiesen sein, sondern unser Land muss in diesem Bereich mit den restlichen EU-Ländern gleichgestellt werden. Auch auf der politischen Ebene hoffe ich auf eine engere Zusammenarbeit, damit Europa im globalen Kontext die ihm zustehende Rolle bekommt, sowohl in der Politik als auch im wirtschaftlichen und ökologischen Bereich. Ich werde an den Europawahlen teilnehmen, weil das EU-Parlament die einzige EU-Institution ist, die direkt von den Bürgern gewählt wird. Deswegen ist es auch die einzige Institution, in der wir unserer Stimme Gehör verschaffen können.

Zypern in Stichworten:

EG/EU-Mitglied seit: 2004
Einwohnerzahl: ca. 789.300 in der Republik Zypern, ca. 265.000 im türkisch besetzten Nordzypern, darunter 160.000 bis 300.000 türkische Siedler
Fläche: 9.251 km²
Zahl der Abgeordneten im EU-Parlament: 6 / ab der neuen Legislaturperiode: 6

Im besetzen Norden gilt zurzeit kein EU-Recht. Die EU-Mitgliedsstaaten verweigern der Türkischen Republik Nordzypern (TRNC) - die nur von der Türkei als Staat wahrgenommen wird - ihre Anerkennung. Die meisten Zyperntürken verfügen dennoch über die Staatsangehörigkeit der Republik Zypern und können deshalb an den Europawahlen teilnehmen.

Aufgezeichnet und fotografiert von Caroline-Chrissi Wilkens

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

13:35 27.05.2009

Ausgabe 42/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentare