Bachmannpreis-Reprise

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://tubuk.com/assets/cover/zoom/zoom_elmiger-einladung.jpgDas ging schnell: kurz nach dem Ingeborg-Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt, wo dieses Jahr wieder heftig um Texte gestritten und diskutiert wurde, hat Dumont den Erscheinungstermin von Dorothees Elmiges Debütroman "Einladung an die Waghalsigen" vorgezogen.

Elmiger hat sich zwar nicht gegen den verdienten Preisträger Wawerzinek durchsetzen können, war aber im Rückblick unter den wenigen Autoren, auf die sich die Jury fast ausnahmslos einigen konnte. Die größte Überraschung war ja, dass Verena Roßbacher, eine klare Favoritin, mit einem hochartifiziellen Text über eine Vergewaltigung nicht einmal in die engere Auswahl gekommen war; Volker Harry Altwasser und Max Scharnigg, auf die wir bei TUBUK hohe Wetten abgeschlossen hatten, fielen ebenfalls mehrheitlich durch. Dorothee Elmigers Romanauszug, der in einem apokalyptischen, von Bergwerken durchzogenen Gebiet liegt, hat dann noch für eine Überraschung gesorgt und den kelag-Preis der österreichischen Industrie erhalten.

Bei TUBUK hatten wir sie seit einem tollen Text in der EDIT Nr. 51 im Auge behalten und freuen uns dafür um so mehr, dass der fertige Roman jetzt erschienen ist! Und ein schönes Umschlagbild hat er noch dazu!

Dorothee Elmigers "Einladung an die Waghalsigen" ist bei Dumont erschienen und kostet 16,95 €. Zum Buch bei TUBUK.

16:23 06.07.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

TUBUK

TUBUK bietet einen neuen Zugang zu Büchern aus der unabhängigen Verlagsszene und zu zeitgenössischer Literatur.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare