TUBUK empfiehlt: Soul Kitchen, Manhattan Muffdiver und Josef Voss

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hallo!

Hier bloggt ab sofort TUBUK, die Onlinebuchhandlung für Bücher aus unabhängigen Verlagen und präsentiert wöchentlich die neuesten Tipps der Leser!

Zum Wochenende haben wir einen nachdrücklichen Hinweis auf das Buch vor dem Film Soul Kitchen, das sich auch sehr lohnt, wenn man den Film nicht kennt. Außerdem kehrt ein alter Burroughs- und Bukowski-Buddy zurück auf die deutschsprachige Literaturbühne. Und die in Würzburg schreibt ein kleiner Angestellter auf einer alten Schreibmaschine sein Leben auf.

pathos aus Hamburg meint zu "Soul Kitchen" von Jasmin Ramadan: "Das Buch funktioniert unabhängig vom Film. Ich hab den Film noch nicht gesehen, und muss ihn nach der Lektüre auch nicht unbedingt sehen. Die Geschichte von Zinos ist nie platt, immer spannend. Man verfolgt den sympathischen Protagonisten von der Geburt bis zur Eröffnung seines Restaurants Soul Kitchen. Dabei erlebt man lustige, rührende, weise und haarsträubende Geschichten. Eine Coming-of-age-Geschichte, wie sie besser nicht sein könnte. Und man fragt sich, wo hat die junge Autorin die ganzen geilen Ideen her?"

Basti aus Frankfurt ist überzeugt, dass der Bukowski- und Dylan-Übersetzer und wohl einziger deutscher Vertreter der Beat-Generation Carl Weissner mit Manhattan Muffdiver seinen Helden ein bleibendes Denkmal gesetzt hat: " Ein gutes, ein großes Buch. Voller Wahnsinn, ein dunkles New York und es erklingt der Sound vergangener Burroughs-Zeiten."

Und schließlich Siorac aus Duisburg, der zu dem wohl einzigartigen Projekt 27 Seiten von Josef Voss ein klares Urteil hat: "Ob echt oder ausgedacht, diese 27 Seiten haben sich wirklich gelohnt. Das was wir von Josef Voss erfahren ist so authentisch, tragisch und schön, dass sie jede/r lesen sollte."

Ein schönes Wochenende wünscht

Das Team von TUBUK

15:22 16.04.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

TUBUK

TUBUK bietet einen neuen Zugang zu Büchern aus der unabhängigen Verlagsszene und zu zeitgenössischer Literatur.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar