Viva los Superdemokraticos!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://blog.tubuk.com/wp-content/uploads/2011/04/los-superdemokraticos1.jpg

Politische Literatur lebt! Die Autorinnen und Redakteurinnen Rery Maldonado und Nikola Richter haben im letzten Jahr die Initiative »Los Superdemokraticos« gegründet, die sich einer neuen literarischen politischen Theorie verschrieben haben.

Die Initiative versteht sich als ein Pilotprojekt für intellektuelles Fairtrade, für den gleichberechtigten Austausch zwischen Deutschland und den lateinamerikanischen Ländern. Junge Autoren, die ein eigenes politisches Vokabular für das 21. Jahrhundert suchen, haben sich Gedanken über Liebe, Politik, Arbeit, Migration und Literatur gemacht:

Mit unserem Pilotprojekt für intellektuelles Fairtrade unterstützen wir freies Denken und neue Strategien für gleichberechtigte Kult-Handlungen, denn wir glauben nicht an die erste Welt, sondern an eine Welt. Wir glauben, wie William Burroughs: »Sprache ist ein Virus«, der unseren Blick auf unser Zusammenleben und auf die Wahrnehmung des Anderen verseucht, und wir haben ein Mittel dagegen. Was wir hier vorstellen, ist eine Sammlung zufälliger Polaroids von Individuen, die ihren Alltag beschreiben. Wir haben ihnen dafür vier Themen vorgeschlagen. Innerhalb dieser konnten sie sich wie Kameraden bewegen, schwerelos, unkontrolliert, schreiend oder schweigend, vor allem schreibend. Weil wir nur denken können, wenn es richtig sauber ist, wischen wir den Staub von verkrusteten Toastern. Wir glauben, dass Worten Taten folgen müssen. Wir glauben an literarischen Aktivismus. Die Welt ist offen.

Das Buch »Los Superdemokraticos« mit Beiträgen von Emma Braslavsky, Luis Felipe Fabre, René Hamann, Abbas Khider, Alan Mills, Tilsa Otta, Sabine Scho, Nora Bossong, Ambros Waibel, Carlos Velázquez u.a. ist im Verbrecher Verlag erschienen. Und im Internet geht's weiter: Auf dem Blog superdemokraticos.com wurden von Juni bis Oktober 2010 etwa 200 Kurzessays veröffentlicht, von denen einige auch im Buch enthalten sind. Ab Mai 2011 wird die Berichterstattlug mit Fokus auf der Medienbeobachtung fortgesetzt. Unser Linktipp!

» Los Superdemokraticos (www.superdemokraticos.com)

15:04 27.04.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

TUBUK

TUBUK bietet einen neuen Zugang zu Büchern aus der unabhängigen Verlagsszene und zu zeitgenössischer Literatur.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare