Handel mit heißer Luft?

UN-KLIMAGIPFEL IN DEN HAAG Scheitert die Konferenz, wird auch das Klimasystem nicht mehr ins Gleichgewicht zu bringen sein
Exklusiv für Abonnent:innen

Nasse Füße lassen Großbritannien derzeit den globalen Klimawandel ernst nehmen. Weite Teile Englands stehen unter Wasser - für die Grafschaft York wird die größte Überschwemmung seit 400 Jahren gemeldet. Über einen »Basar der Bürokraten« und den »Machbarkeitswahn der Klimaschützer« meint hingegen der Spiegel schreiben zu müssen, wenn er seinen Blick auf die 6. Vertragsstaatenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention richtet, die gerade in Den Haag stattfindet. Ein Erkenntnisgewinn dort und ein doch eher massiver Realitätsverlust hier. Zwar verkündet das größte deutsche Nachrichtenmagazin stolz, weltweit in 181 Botschaften auszuliegen, aber die Bemühungen, ein wirklich fundamentales Weltproblem