Unerhörtes Kabinettstück – „Geschenk für Westerwelle“

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Kabinett hat gleichgeschlechtliche Ehen für Beamte denen der „normalen Ehen“ gleichgestellt. Das bedeutet für diejenigen neben den Vorteilen eine stärkere Unterscheidung / Trennung von den gleichgeschlechtlichen Ehen ohne Beamtenstatus.

Was hat das mit Bekämpfung von Finanziellen Staatsschwierigkeiten oder einer Zielrichtung zu erreichender Gleichberechtigung zu tun? Total kontraproduktiv und gelinde gesagt Unverschämt.

Im Freudentaumel der Rettung der Bergleute in Chile einfach untergebuttert!

Auch als Geschenk für Westerwelle für den erreichten Sitz im Sicherheitsrat für die kommenden zwei Jahre besteht keine Veranlassung!

20:28 14.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

udz

Freundliches und achtungsvolles Begegnen sind mir Leitfaden.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 5

Avatar
sachichma | Community