Hanno, der Niedersachse

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

So, nun ist es raus: Frau Merkel stellt uns da oben ein Staatsoberhaupt hin, das ungefähr so viel Charisma hat, wie eine überreife Banane. Und dass Herr Wulff seinen Stall in Niedersachsen unbedingt gut bestellt hat, lässt sich auch nicht gerade behaupten: Landesweit protestieren Eltern gegen das Turbo-Abi, seine Minister glänzen nicht gerade durch Innovationsfreudigkeit und allen voran treibt Rechtsausleger Schünemann von Abschiebung bedrohte Menschen reihenweise ins Kirchenasyl.

Andererseits ist es sogar verständlich, dass Herr Wulff lieber nach Berlin geht: Etwas Urbanität tut einem Menschen auf die Dauer dochganz gut anstatt ständig von Rindviechern, Kartoffeln und Hells Angels umgeben zu sein.

20:41 03.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Ulf Buschmann

Die geraden Wege sind die längsten.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 6

Avatar