Kiew: Linker Professorin droht Kündigung

Freiheit der Lehre Auf Druck ukrainischer Nationalisten soll die Kulturologin Jewgenija Biltschenko ihren Arbeitsplatz an der Kiewer Dragomanow-Universität verlieren
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Jewgenija Biltschenko, Philosphin, Kulturologin und Professorin an der Kiewer Dragomanow-Universität, hat sich mit einer Video-Ansprache an den ukrainischen Präsidenten Wolodymir Selenski gewandt. Selenski hatte in seiner Neujahrsansprache erklärt, alle Ukrainer - aus welcher Region sie auch stammen und welcher politischen Überzeugung sie auch sind - seien Bürger der Ukrainer mit gleichen Rechten. Doch Biltschenko, die für ihre linken und Russland-freundlichen Positionen bekannt ist, soll jetzt auf Druck ukrainischer Nationalisten ihren Arbeitsplatz an der Dragomanow-Universität verlieren. Sie stören sich daran, dass Biltschenko sich dafür eingesetzt hat, dass die ukrainische und die russische Sprache in der Ukraine gleichbehandelt werden sollen. Ich kenne Jewgenija persönlich und würde mich freuen, wenn sich viele Menschen mit ihr solidarisieren. Hier mein Interview, welches ich mit Jewgenija Biltschenko auf der Leipziger Buchmesse führte.

11:13 25.01.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 218

Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt
Der Kommentar wurde versteckt