Vom Umbau zur Heimat im Geiste der Musik

PRODUKTIVES VERRÜCKEN Einweihung des Ernst-Bloch-Zentrums in Ludwigshafen
Exklusiv für Abonnent:innen

Aus Zusammenkünften zwischen großen alten Denkern und jüngeren Bewunderern kommt meistens nicht viel«, dachte sich der diesjährige Bloch-Preisträger Eric J. Hobsbawm, als er als 44-jähriger Ernst Bloch traf. Hoffnung kann, wie wir übrigens nicht zuletzt von Bloch wissen, bitter enttäuscht werden. Und dann, urphilosophischer als Hoffnung, kommt plötzlich doch noch alles anders, hier in einem Londoner Hotelzimmer, 1962. Der große Dirigent Otto Klemperer empfing Bloch, den Jugendfreund. Es ging um Musik, Hobsbawm war stiller Zuhörer und staunender Zeuge zweier alter Titanen, die sich durch ein langes Leben gebrochener Illusionen den Glauben an die Menschheit bewahrt hatten.

Auch von Einweihungen oder Eröffnungen ist meistens nich