Ausputzerinnen

PROGRAMMSCHWUND Die Verfallszeiten weiblicher Glaubwürdigkeit und die Krise des Parteiensystems
Exklusiv für Abonnent:innen

Gerhard Schröder, heißt es, sei der »Liebling der Bosse«. Deren Herz schlägt turbo-beschleunigt mit dem Dax um die Wette, und die ›Seele der Firma‹ hat sich in die globalen Datenmeilen verflüchtigt. »Ans Herz« geht Gerhard Schröder gewiss nicht, höchstens an die Nieren derer, die noch das Herz treffen wollen. So wie Ute Vogt, die am Wochenende die Herzen der sozialdemokratischen UrwählerInnen erobert hat und als Spitzenkandidatin der baden-württembergischen SPD gekürt wurde.

Strahlend über das ganze Gesicht, offenherzig, die kurpfälzische »Gosch« kaum verleugnend, weit entfernt von der bürokratischen Glätte ihres staatstragenden Konkurrenten Mosdorf und einfach »jung