Kuckucksei im Männernest

Männerbünde Helmut Blazek gibt Auskunft über die Formen ihres Machterhalts
Exklusiv für Abonnent:innen

Der erste Männerbund, den die große jüdisch-christliche Erzählung kennt, wurde am Berg Sinai geschlossen. Das zweite Buch Mose überliefert die Geschichte des Bundes zwischen Gott und seinem auserwählten Volk, das durch Mose und die Priester vertreten wird. Das Volk Israel tritt diesem Bund freiwillig bei und erklärt »aus einem Munde«, daß es die göttliche Rechtsordnung übernehmen will. Um bereit zu sein für den »dritten Tag«, an dem der Herr erscheint, fordert Gott seine Gefolgschaft auf, keine Frau anzurühren, um die Reinheit des Bundes zu wahren. Der Bundesschluß von Sinai schließlich wird mit Brand- und Dankesopfer besiegelt.

Von dieser Erzählung ist in Helmut Blazeks Abhandlung über die G