Mit Turbo-Schneckengeschwindigkeit

GLEICHSTELLUNGSGESETZ Einmal zur "Chefsache" erklärt, werden unter Schröder frauenpolitische Initiativen in den Orkus befördert
Exklusiv für Abonnent:innen

Einbruch in den Herrenclub lautete 1985 ein Buchtitel über den Aufstieg von Frauen in Spitzenpositionen des Managements. Damals begann die Rede von den Frauen als unentbehrlichen Kommunikatorinnen in den Führungsetagen und den "weiblichen" Ressourcen für die moderne Dienstleistungsgesellschaft. Mit diesem stromlinienförmigen Argument versuchten nicht nur Light-Feministinnen, sondern auch Personalberater den Chefetagen das weibliche Klientel schmackhaft zu machen. Aus dem "Einbruch" ist dann doch nichts geworden: Mitte der neunziger Jahre betrug der Frauenanteil im Management ein halbes Prozent, und er kriecht um die Jahrtausendwende mit der Geschwindigkeit einer Turbo-Schnecke voran.

Der Königinnenweg aus der strukturellen Diskriminierung - so schien es damals wenig