Himmelszeichen

Bewegliche Ziele Gott offenbart sich in nie vorher gesehener Deutlichkeit am Firmament, ist aber irgendwie nicht auf dem neuesten Stand.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Kaum hatte Benedikt der XVI. seine Rente eingereicht, bekam er geharnischte Post von seinem Boss. Während unsereiner zu solchen Gelegenheiten einen blaßblauen Fensterumschlag zwischen Rabattkarten für den freundlichen Frisör um die Ecke und todsicheren tuvaluanischen Anlageofferten aus seiner Post fingert, hat der Heilige Stuhl selbstverständlich einen direkten Draht nach oben.http://www.welt.de/img/weltgeschehen/crop113588633/7458729121-ci3x2l-w620/Blitzeinschlag-im-Petersdom-waehrend-eines-Gewitters-2-.jpg

Bild: Allesandro di Meo, dpa

An diesem Draht entlang schleuderte der Herrgott einen Blitz auf den Petersdom, der eine klare Botschaft enthielt: pacta sunt servanda. Diese mephistophelische Botschaft prallte jedoch am Angesprochenen ab. Ungerührt strich cand. priv. Ratzinger einen Termin nach dem anderen aus seinem Kalender und verlegte sich darauf, nach preiswerten Rentnerkreuzfahrten für die Zeit danach zu googeln. Dabei war sein aktuelles Projekt alles andere als abgeschlossen, liefen doch immer noch Homosexuelle im Garten Eden herum und trampelten die Blumen platt.

Ein so überhebliches Verhalten Subalterner lässt den Blutdruck von Führungskräften die Zweihundertermarke übersteigen. Sie sinnen nach eindringlicheren Methoden und werden erfinderisch, besonders wenn sie ansonsten wenig zu tun haben und dem Untergebenen bereits mehr als das übliche Maß an Unterstützung haben zukommen lassen: Katrina.

Leider steckt der Teufel im Detail, mit Kleinkram befasst man sich im höheren Management jedoch normalerweise nicht. Hauruckaktionen par ordre du mufti verfehlen darum erfahrungsgemäß ihr Ziel. So auch diesmal: Die an sich brilliante Idee, einen Meteoriten auf den Vatikan niederstürzen zu lassen, um das Pontifikat Benedikts auf die pflichtgetreue Weise zu beenden, erwies sich als grober Fehlschlag.

http://imgl.krone.at/Bilder/2013/02/15/Meteorit_trifft_Russland_Ueber_1.000_Verletzte-Menschen_in_Panik-Story-351266_630x356px_2_5loejb_dLb2B6.jpg

Bild: krone.at, youtube

Johannes Paul der II. hatte 1992, also 359 kurze Jahre nachdem Galileo seiner häretischen Ideen abschwören musste, dessen Rehabilitation verkündet. Dieser Umstand wurde, dem Subsidiaritätsprinzip folgend, nicht nach oben gemeldet und taucht in keiner executive summary auf.

http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/bilder/3055-1.jpg

Bild: medienwerkstatt-online.de

Hätte Gott gewußt, dass die Erde sich doch bewegt, wäre seine Ordnung nun wiederhergestellt. So aber hat er sich gründlich damit blamiert, ausgerechnet an Galileos Geburtstag nicht mehr als einen Haufen russischer Elche erschreckt und ein paar Schnittwunden ausgelöst zu haben.

Aber: Scherben bringen Glück, beim nächsten Mal klappt's bestimmt.

14:18 16.02.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

UnwiseNomad

Germany's greatest philosopher was a Kant.
UnwiseNomad

Kommentare 4

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community