Urheber

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die unendliche Geschichte | 23.08.2011 | 22:29

Guter Artikel! Gerade als Urheber und Gema Mitglied kann ich die berechtigte Kritik unterstützen. Hacker Angriffe wegen Youtube Sperrung dagegen zeigen den beschränkten Sandkastenhorizont der scriptkiddies. Anstatt Google anzugreifen weil DIE ja sperren, wird die Gema verantwortlich gemacht. Zugegeben: die Gema ist zu kritisieren wegen ihrer Unfähigkeit, Betrug an ihrem Abrechnungs System wirkungsvoll zu unterbinden und zu bestrafen. Wegen ihrer wasserköpfigen Administration, die sich uns, den Urhebern gegenüber nicht solidarisch verhält und auch noch so tut als arbeiten wir für sie, dabei ist es umgekehrt: ICH bezahle die Gema Wasserköpfe, ihre Gehälter und Boni mit MEINEM Geld. Das begreift die Gema nicht mal dann wenn man es ihr ins Gesicht sagt.

Seit 2 Jahrzehnten wird das Urheberrecht aufgeweicht. Schlimmster Täter ist Google! Nur weil Kreativität und Urheberschaft heute nichts mehr wert sind, heisst das noch nicht, dass das Urheberrecht abgeschafft werden muss wie es in ihrem blinden Konsumwahn die script kiddies und ihre Jünger verlangen.

Es gab mal einen Versuch die Gema zu stürzen und eine alternative Verwertungsgesellschaft zu gründen. Daraufhin sahen sich die Beteiligten in der Welt um, und durften erkennen: die anderen Gesellschaften: SIAE-SACEM-ASCAP etc. sind noch 10 mal schlimmer als die Gema. Sie ist trotz aller berechtigten Kritik noch immer eine der saubereren von den Verwertungsgesellschaften.

Anstatt die Gema anzugreifen, sollten sich die script kiddies mal die wirklich bösen vornehmen, aber dazu ist ihr Horizont eben zu klein: der Holzrand der Buddelkiste ist für sie zu hoch!