Zwischen allen Stühlen

THEATER IN BELGRAD Von linken und "gelinkten" jugoslawischen Patrioten
Exklusiv für Abonnent:innen

Das "Zentrum für Kulturelle Dekontamination", CZKD, wurde vor fünf Jahren von der renommierten Dramaturgin und Veteranin des jugoslawischen Avantgardetheaters, Borka Pavicevic, gegründet. Es kombiniert ein engagiertes experimentelles Theater mit einem kleinen, festen Ensemble und einem Bürgerzentrum, das durchaus als eine der Drehscheiben zivilen Widerstandes in Belgrad bezeichnet werden kann. Das CZKD liegt in der Belgrader Altstadt gleich neben dem deutschen Konsulat in der Bircanin-Straße in einem eher heruntergekommenen alten Villenkomplex, dem Pavillion Veljkovic. Vor dem zweiten Weltkrieg gehörte das Anwesen einer wohlhabenden Belgrader Bürgerfamilie, die ihren Kapitalüberschuss in Werke von Picasso und anderer weltbekannter Maler investierte u