Donbass

Ostukraine / Slawjansk ist gefallen, bzw. das, was die ukrainische Artillerie von der Stadt noch übrigließ: ein Trümmerfeld. Alle, die zurückblieben sind Repressallien ausgesetzt.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Volkswehr-Brigade Strelkows ist in der Nacht vom 4. zum 5. Juli nach einem Ablenkungsmanöver, angeblich mit 80 bis 90 % Personal, Munition und Kampffahrzeugen sowie zahlreichen Familienangehörigen der Kämpfer und Aktivisten aus dem Kessel ausgebrochen. Die den Rückzug deckende kleine Gruppe aus gepanzerten Fahrzeugen wurde fast vollständig vernichtet, weil sie das Feuer auf sich nahm.

Strelkow begründete die Aufgabe von Slawjansk mit folgenden Argumenten:

- Weitere Zerstörungen der Stadt und Opfer unter den Einwohnern zu vermeiden;

- die drückende technische und personelle Übermacht der Angreifer;

- die Truppe und ihre Kampfkraft zu erhalten.

Medien bestätigen die erfolgreiche Ankunft in Donezk.

Strelkow erklärte auf http://ikorpus.ru/intervyu-so-strelkovym-05-07-2014/

u. a. seine Absicht, das Oberkommando zur Verteidigung von Donezk zu übernehmen und alle Kräfte zu bündeln.

02:07 07.07.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Vanderkamp

Sprachkundiger Kopf - u. Handwerker
Schreiber 0 Leser 1
Vanderkamp

Kommentare 2