Und wieder geht ein großer Musiker

Ravi Shankar Der Großmeister der indischen Klassik, der sein Instrument, die Sitar, meisterhaft beherrschte starb mit 92 Jahren.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute geht eine Nachricht durch die Welt, die die Freunde der Weltmusik traurig stimmen dürfte. Ravi Shankar lebt nicht mehr. Seine Musik aber wird weiter leben. Er, der der Welt der Musiker so viel gab wurde 92 Jahre alt. Seine Freunde waren Leute wie Yehudi Menuhin oder George Harrison, dem er das Spielen auf der Sitar beibrachte (zu hören auf Norwegian Woods).

Mit seiner Tochter Anoushka gab er Anfang November sein letztes Konzert. Sie wird sein musikalisches Erbe fortsetzen.

Auf SPIEGEL-online gibt es einen lesenswerten Nachruf:

http://www.spiegel.de/kultur/musik/nachruf-auf-den-sitar-virtuosen-ravi-shankar-a-872383.html

17:43 12.12.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Vaustein

Politik; Geschichte, Musik aller Richtungen von Telemann bis Garbarek, Tomatenzucht und Kochen, Brotbacken und Rezepte erfinden.
Vaustein

Kommentare 7