15. StrandVÖLKERball-WM am BeachMitte Berlin

Veranstaltungstipp Am 29. Juli ab 15 Uhr am BeachMitte (Caroline Michaelis Straße 8, 10115 Berlin)
15. StrandVÖLKERball-WM am BeachMitte Berlin

Endlich treten die Völker der Welt wieder in der Königsdisziplin StrandVÖLKERball gegeneinander an.

So einfach ist die Idee: Völkerball mit echten Völkern. Am Strand. Mit einem weichen Ball. Mit Jungs und Mädels. Auf dem ehemaligen Todesstreifen des Kalten Krieges. Denn: So gibt es keine Toten und Verletzten - und Völkerverständigung wird lebendig.

www.facebook.com/events

Mit Moderator Steffen Kepper und dem gut aufgelegten DJ Red Bars.

Eintritt ist frei!

BeachMitte, direkt am Nordbahnhof
www.beachmitte.de

Strandvölkerball - Völkerverständigung mit Sand und Schaumstoff.
Und echten Völkern.

Völker der Welt - die Anglo-Amerikaner mögen sich von ihrer Führungsrolle verabschiedet haben, alle anderen haben um so mehr Spaß: beim multilateralen und kosmopolitisch-internationalen Völkerball der Völker. DER Weltmeisterschaft der Weltmeisterschaften. 15 Jahre Königssport StrandVÖLKERball sorgen für Stabilität in einer Welt im Umbruch.

Beim StrandVÖLKERball heißt es „Wir sind die Völker“. Bei diesem Kultsport gibt es keine Alternativen. Keine faulen Kompromisse beim Fair Play, bei schlimmer Musik und bei großartigem Essen.

Völkerball mit einem Dutzend echter Völker, die sich am Strand auf Weltklasse-Niveau messen. Gerade Würfe von schrägen Menschen. Sie präsentieren ihre sportlichen Finessen und Strategien, sowie kulinarische und musikalische Genüsse.

Die bis zu 1.000 Fans pro Abend sorgen für eine enorme Stimmung. Sie bestaunen den schnellen, unterhaltsame Sport, seltsame Völker-Choreographien, bizarre Musik – und genießen dazu leckere Spezialitäten aus aller Welt.

Für den wie gewöhnlich ungewöhnlichen Wahnsinn sorgen die politisch korrekten Uruguayer, die Mexikaner mit Sombreros, die herrlich unauthentischen Kriegstänze der Maori und wie immer die Marokkaner mit Fez.

Die Völker kommen also aus allen Ländern des Pariser Klima-Abkommens. Daher leider diesmal ohne die POTUS Staaten.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

16:00 29.06.2017
Geschrieben von

Ausgabe 42/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare