C/O Berlin präsentiert Allure

Kartenverlosung Wir verlosen 1 x 2 Karten für die Ausstellung Allure [frz. Stil, Eleganz] Fotografien aus der Collection Susanne von Meiss

Liebe Community, liebe Leserinnen und Leser,

wir verlosen 1 x 2 Tickets für die Ausstellung Allure [frz. Stil, Eleganz] Fotografien aus der Collection Susanne von Meiss präsentiert von C/O Berlin im Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin!

Falls ihr gewinnen wollt, sendet uns eine Mail mit dem Betreff "Allure" an verlosung@freitag.de und nennt uns in dieser Mail ebenfalls den Namen eurer Begleitung. Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

Hier noch ein paar Informationen zu der Ausstellung:

Allure [frz. Stil, Eleganz]
Fotografien aus der Collection Susanne von Meiss

„Allure ist etwas, das existiert. Es hält einen fest. Ob ein intensiver oder flüchtiger Blick auf der Straße oder ein Gesicht in der Menge – man wird festgehalten.“
Diana Vreeland, Modejournalistin

Zwischen all den schnellen Moden, Trends und Meinungen schimmert sie ruhig und zeitlos hervor. In kurzen Momenten nur taucht sie in einer flüchtigen Kombination aus Eleganz, Anmut und Bewegung auf. Haltung, Attitude oder Allure ist unfassbar, unbeschreiblich und unerreichbar im ewigen Rauschen des Zeitgeistes. Und doch ist sie die Essenz, die tief aus dem Innersten strahlt. Sie oszilliert zwischen Coolness und Natürlichkeit, fasziniert zwischen Inszenierung und Authenzität. Je mehr sie selbst jedoch zum Thema wird und in den Fokus rückt, umso stärker verflüchtigt sie sich. Will man sie fassen und erklären, löst sie sich förmlich auf. Wie lässt sich nun aber Allure in ihrem fragilen, immateriallen Charakter fotografisch festhalten? Diesem Paradox nehmen sich Fotografen immer wieder neu an – mit dem Ziel, das ephemere Phänomen mal spontan, mal arrangiert visuell zu bannen.
Die Sammlung wird bei C/O Berlin erstmals öffentlich präsentiert. Die Ausstellung umfasst ca. 250 Fotografien – darunter viele Unikate und Vintageprints sowie Bilder,
die speziell für die Collection Susanne von Meiss produziert wurden. Sie wurde von Felix Hoffmann und Birgit Filzmaier kuratiert. Zur Ausstellung erscheint eine
Publikation im Kehrer Verlag.
Zwei Vintage-Fotografien von Richard Avedon aus den 1950er Jahren gaben die Initialzündung für die Collection Susanne von Meiss. Seit über 25 Jahren sammelt
die Schweizer Journalistin, Publizistin und Unternehmerin Fotografien mit dem speziellen Fokus auf „Allure“ – eine persönliche Zusammenstellung über einzelne
Genres, Stile oder Künstler hinaus. Die private Sammlung umfasst zur Zeit ca. 400 Werke von Japan bis Südamerika. Die Kunsthistorikerin Birgit Filzmaier betreut die Collection Susanne von Meiss kuratorisch.

Allure [frz. Stil, Eleganz] mit Fotografien aus der Collection Susanne von Meiss. Die Eröffnung findet am Freitag, den 27. Mai 2016, um 19 Uhr im
Amerika Haus in der Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, statt.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

00:00 27.06.2016
Geschrieben von

Ausgabe 39/2020

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare