Figurentheater Handpuppen Theater aus Taiwan

Verlosung Die "Chen Hsi-Huang Traditional Glove Puppet Troupe" gastiert in der ufaFabrik in Berlin Tempelhof. Wir verlosen 3 x 2 Karten für die Aufführung am 6. Mai um 20:00 Uhr

Der 1931 geborene Altmeister und Gründer der Truppe Chen Hsi-huang ist in Taiwan eine Berühmtheit. Er stammt aus einer alten Puppenspielerfamilie. Von seinem Vater, dem legendären Li Tianlu, erlernte er von Kindesbeinen an Kunst und Handwerk. Bereits als Vierzehnjähriger spielte er 200 Stücke, die in ihrer Komplexität Shakespeares Dramen vergleichbar sind.

Bevor es das Fernsehen gab, zählte das Puppenspiel zu den beliebtesten Unterhaltungsformen der Bevölkerung Taiwans.
Mit dem Aufkommen der Unterhaltungsmedien schrumpfte das Publikum zunächst drastisch, doch Künstler wie Meister Chen nahmen die Herausforderung an und entwickelten die alte Kunstform weiter.

Chen und seine Familie ersannen neue Figuren und Geschichten, integrierten westliche Einflüsse und verzichteten vor allem auf das gesprochene Wort. Chen erreichte sein Ziel eines universell verständlichen taiwanischen Puppentheaters, dessen Sprache aus Bewegung, Ausdruckskraft und Lebendigkeit besteht und in aller Welt verstanden wird.

Inhalt des Stücks:

Im Mittelpunkt des Stücks stehen die wichtigsten Charaktere des taiwanischen Puppentheaters:
ein alter Mann und seine hübsche Tochter, der reiche Schurke, der es auf das Mädchen abgesehen hat, ein Clown und schließlich der gelehrte junge Mann, der der jungen Dame zu Hilfe eilt und sich in sie verliebt.
Das Stück wurde speziell für ein ausländisches Publikum konzipiert und kommt daher komplett ohne das gesprochene Wort aus.
Dadurch erhalten alle Menschen einen Zugang zur Schönheit des taiwanischen Puppenspiels. Sie erleben virtuose Akrobatik und sogar den Anblick einer Puppe, die wahrhaftig raucht.
Die kunstvoll bemalten Handpuppen durchbrechen nur durch Bewegung und Mimik sämtliche Sprachbarrieren und agieren dabei auf einer wunderschön geschnitzten Bühne.

Untermalt wird die Aufführung durch die Klänge klassischer Taiwan-Musik.

Dauer: 50 Minuten ohne Pause

Dieses Projekt wird Gefördert durch das Kulturministerium Taiwan.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Aufführung am 6. Mai um 20:00 Uhr im Varieté Salon der ufaFabrik. Senden Sie uns bis 02. Mai 2019 um 15 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff "Theater aus Taiwan" an verlosung@freitag.de. Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

Geschrieben von

Kommentare