Internationales Frauenfilmfestival 2019

Verlosung Bilderfallen: Täuschung, Tarnung, Maskerade – vom 9.-14. April 2019 zu sehen beim Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln

Rund 120 aktuelle und historische Filme, Performances und Diskussionen stehen auf dem Programm des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln 2019 in Dortmund. Zu den unterschiedlichen Veranstaltungen werden zahlreiche Gäste aus der deutschen und internationalen Filmbranche erwartet.

Der Festivalfokus mit dem Titel Bilderfallen: Täuschung, Tarnung, Maskerade präsentiert eine Reihe von Filmprogrammen, die genaues Hinschauen erfordern. Die Filme spielen mit ihrem Publikum ein Versteckspiel, bei dem es um optische Täuschung, Mimikry und Camouflage, kurz um Ambivalenz und Mehrdeutigkeit geht. Das Filmangebot ist vielseitig: es umfasst historische Schätze, wiedergefundene Klassiker und neueste Filme verschiedener Genres, allen voran den Animations- und Fantasyfilm, aber auch die Komödie, Kurz- und Experimentalfilme und Mockumentaries. Unter anderem zu sehen:

Born in Evin Dokumentarfilm, DE/AT 2019, 98’, R: Maryam Zaree

Regisseurin Maryam Zaree begibt sich auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer eigenen Geburt in Evin, einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse des Iran. Die erfolgreiche Schauspielerin (Grimme-Preis für ihre Rolle in 4 Blocks) stellt sich in ihrem Debütfilm dem jahrzehntelangen Schweigen ihrer Familie und spricht mit Expert*innen und ehemaligen politischen Gefangenen.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für den 14. April um 14.00 Uhr im Kino Schauburg 2. Falls Sie die Karten für die Aufführung in der Schauburg, Brückstraße 66 in 44135 Dortmund, gewinnen wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff "Frauenfilmfest Dortmund Köln" bis zum 8. April an verlosung@freitag.de und nennen den Namen Ihrer Begleitung.

Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen
Geschrieben von

Was ist Ihre Meinung?
Diskutieren Sie mit.

Kommentare einblenden