Kartenverlosung für Filmfestival reflecta

Verlosung Reflecta: Der Name ist auch das Programm. Wir verlosen 1x2 Tickets für das Filmfestival vom 23.-25. September in Wiesbaden
Kartenverlosung für Filmfestival reflecta
reflecta

Falls ihr gewinnen wollt, sendet uns bis zum 23. September, 10.00 Uhr eine Mail mit dem Betreff "Reflecta" an verlosung@freitag.de und nennt uns in dieser Mail ebenfalls den Namen eurer Begleitung. Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Reflecta: Der Name ist auch das Programm. Reflecta ist eine gemeinnützige Organisation, die mit ihren Festivals und Veranstaltungen zum kritischen Nachdenken anregen, das Hinterfragen fördern und Neugierde auf die Welt in all ihrer Vielfalt und Komplexität wecken möchten. Sie setzen sich für ein umweltbewusstes und soziales Miteinander und die kulturelle Vielfalt ein. Außerdem bringt Reflecta den nachhaltigen Stadtführer Green City Guide heraus.

Reflecta organisiert thematische Film-Veranstaltungen, bei denen neben Filmvorführungen Konferenzen, Ausstellungen, Konzerte und die Verbreitung von Informationsmaterial ihren Platz finden. Die Themen sind stets (selbst-)kritisch ausgerichtet und sollen zu einem Perspektivenwechsel anregen. Das Ausmaß richtet sich nach den Möglichkeiten und dem Bedarf der jeweiligen Region. Die Veranstaltungen können über einen oder mehrere Tage laufen und sind nicht ortsgebunden.

Das Projekt fördert den fruchtbaren transnationalen und interdisziplinären Dialog zwischen Filmschaffenden, Intellektuellen, Künstlern, Menschen, die sich aktiv mit der Thematik auseinander setzen und Handlungsvorschläge liefern können, Wissenschaftlern und nicht zuletzt den Verantwortlichen aus Politik und Wirtschaft – ein Dialog, von dem ein Publikum jeden Alters profitiert.

Reflecta macht sich zur Aufgabe, die Neugierde in uns zu wecken und zu fördern. Ganz nach Foucault verstehen wir unter Neugierde eine Besorgnis, eine Sorgfalt, die man auf das Existierende und das, was existieren könnte, richtet; einen geschärften Sinn für die Wirklichkeit, der sich jedoch nie vor ihr verfestigt; eine Bereitschaft, uns von dem uns Vertrauten lösen und die gleichen Dinge anders zu betrachten; eine Sorge um die Ideen, die uns umgeben und versuchen, uns ein Bild der Welt (und somit auch von uns selbst) zu verschaffen. Neugierde ist als eine Leidenschaft zu verstehen, die das, was kommt und geht, zu greifen versucht und dabei die vertrauten Hierarchien von Wichtig und Wesentlich in Frage stellt. Es ist eine Neugierde, die zugleich Transformation, als auch Transgression ermöglicht:

Denn viel interessanter als die Form von Neugierde, die sich lediglich Wissen aneignen und die eigene Weltsicht bestätigen will, ist jene, die es erlaubt, sich selbst in Frage zu stellen.?Es gibt im Leben Momente, in denen die Frage, ob man anders denken kann, als man denkt und anders wahrnehmen kann, als man sieht, unentbehrlich ist. Diese Momente gilt es mit einer „subversiven Heiterkeit“ zu leben, einem lachenden und einem weinenden Auge. Reflecta möchte dazu anregen, uns den Spiegel vorzuhalten, zu reflektieren und uns dabei zuzulächeln.

http://www.reflecta.org/

15:00 21.09.2016
Geschrieben von

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare