SYSTEM ERROR - Wie endet der Kapitalismus?

Verlosung 3 x DVDs mit offizieller VÖ am 23.10.2018

In seinem hochaktuellen Dokumentarfilm SYSTEM ERROR macht sich der zweifache Grimme Preis-Träger Florian Opitz (SPEED - auf der Suche nach der verlorenen Zeit, DER GROSSE AUSVERKAUF) auf die Suche nach einer Erklärung für einen der großen Widersprüche unserer Zeit: Warum sind wir so besessen vom Wirtschaftswachstum, obwohl wir wissen, dass es uns schadet?

Opitz, der bereits mit seinen ersten beiden preisgekrönten Kinodokumentarfilmen gesellschaftlich viel diskutierte Phänomene unserer Zeit aufgriff, taucht mit SYSTEM ERROR ein in die Welt des real existierenden Kapitalismus und betrachtet diese aus der Perspektive der „Kapitalisten“, die das große Wachstumsrad immer weiter antreiben.

Er trifft dabei auf so unterschiedliche „Player” wie den Hegefonds- und Ex-Berater Donald Trumps Anthony Scaramucci, den chinesischen Airbus Prasidenten Eric Chen, den Chefinvestor der Allianz Andreas Gruber, Carlos Capeletti, den größten Hühnerproduzenten Brasiliens und Tim Jackson, Ökonom und Wachstumskritiker.

Florian Opitz begegnet aber auch den Thesen von Karl Marx, dem nach wie vor wichtigsten Analytiker des Kapitalismus. SYSTEM ERROR beleuchtet die bisher häufig verborgenen Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwange des Systems offen.

Es ist verrückt: Wir sehen die schwindenden Regenwälder und Gletscher, wissen um die Endlichkeit der Natur und sind dennoch besessen vom Wirtschaftswachstum. Warum treiben wir das Wachstum immer weiter voran, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diesen großen Widerspruch unserer Zeit und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Moglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind. Ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefondsmanager oder brasilianische Fleischproduzenten: Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft konnen, durfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

SYSTEM ERROR beleuchtet bisher haufig verborgen gebliebene Zusammenhänge und legt die selbstzerstörerischen Zwänge des Systems offen – eines Systems, an dem wir alle teilhaben, als Beschäftigte, Anleger oder Konsumenten. Denn der Kapitalismus durchdringt unaufhörlich immer mehr Lebensbereiche, verschlingt die Natur und gräbt sich am Ende selbst das Wasser ab – so wie es Karl Marx schon vor 150 Jahren prophezeit hat.

Falls Sie eine der 3 DVDs gewinnen wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff "SYSTEM ERROR" bis 29. Oktober an verlosung@freitag.de und nennen Sie uns eine Lieferadresse.

Selbstverständlich verwenden wir diese Daten ausschließlich für die Benachrichtigung der Gewinner. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Regie: Florian Opitz, Verleih: PORT AU PRINCE PICTURES

Inhalt: Hauptfilm (Länge 93 Min) plus 33minütiges Bonusmaterial (Deleted Scenes und Interview mit Ökonom Tim Jackson, Anthony Scaramucci u.a.)

www.systemerror-film.de

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist für Sie kostenlos.
Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber auch in diesen Zeiten Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag hier abonnieren oder 3 Ausgaben gratis testen. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Ihre Freitag-Redaktion

09:15 24.10.2018
Geschrieben von

Ausgabe 42/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Kommentarfunktion deaktiviert

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert. Deshalb können Sie das Eingabefeld für Kommentare nicht sehen.

Kommentare