Verwegen

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Treppauf, treppab | 31.08.2020 | 14:29

Hilfe, was sind hier für Leute unterwegs?

"Es muss festgestellt werden..."

Regimekritiker Dracula, das hier ist ein Diskussionsforum, hier muss gar nichts festgestellt werden. Statt dessen empfiehlt es sich, andere argumentativ von der eigenen Meinung zu überzeugen. Es sei denn, Sie wollen selbst die Diskussion unterbinden.

Wenn Sie Ihre abstruse Eingangsthese nicht im geringsten untermauern, fällt eine Erwiderung freilich schwer. Was Sie sagen, hieße ja, das fast alle Staaten der Erde - solche, die Corona-Schutzmaßnahmen getroffen haben - grundfalsch wissenschaftlich beraten werden und daher völlig irrgeleitet regieren. Mal provokant gefragt, ist für Sie dann eigentlich irgendeine Institution denkbar, die Ihre Meinung ändern könnte? Würden Sie sagen, "wenn Prof. X von der Universität Y den Ausnahmezustand als sinnvoll bestätigen würde", oder "wenn mindestens soundsoviele Wissenschaftler*innen" dies täten, dann würden Sie von Ihrer Position abrücken"?

RE: Treppauf, treppab | 31.08.2020 | 14:07

Sorry, aber wie typisch ist bitte dieses ewige gequirlte diffuse die-Medien-sind-alle-gleichgeschaltet-Getöse. Mal ein Vorschlag für Sie: Vielleicht formulieren Sie statt dessen mal, was diese vernünftigen friedlichen Leute aus Ihrer Sicht genau mitteilen wollen. Welche Informationen werden uns hier vorenthalten?

Ich weiß bisher, die sind unzufrieden und reden von Freiheit, und dass Stoffmasken die Gehirne unserer Kinder schädigen und ähnliches, und einige von Ihnen sind mit Reichsflaggen unterwegs.

Make me understand...

RE: Mehr Osten wagen | 05.08.2020 | 12:17

Sympathisch, sicherlich eine Nachwuchshoffnung (hinter diesem Wort bitte einstweilen nicht die Worte "...für die SPD" vergessen).

Dass es als Feature gelten soll, Widersprüche zu vereinen, indem man "entschlossen den Klimaschutz befürwortet", aber gleichzeitig "leidenschaftlich gern" Currywurst aus Massentierhaltung mampft & bewirbt, kann ich aber nicht nachvollziehen. Ist das nicht genau die Art von Mangel an Integrität, die in der SPD bereits vorherrscht? Braucht "die Hauptstadt" nicht eher mehr Leute, die tatsächlich so handeln, wie sie reden? Gibt doch kaum jemand in der SPD oder selbst CDU, die nicht "entschlossen den Klimaschutz befürworten" würden, wenn man sie danach fragte. Ganz toll.

RE: „Wir sprechen jetzt über Machtverhältnisse“ | 24.06.2020 | 09:19

Google... Zu beiden Fragen, lesen Sie dies: https://www.amnesty.de/2017/3/1/glossar-fuer-diskriminierungssensible-sprache

In dem Gespräch gehts auch überhaupt nicht vordergründig um Sprache, aber das können Sie ja (noch) nicht wissen ;-)

RE: Unten ohne | 04.05.2020 | 11:08

Personalrochade bei VW: Früherer Spezialist für Abgasreduktion übernimmt Abteilung für autonomes Fahren.

RE: Unten ohne | 25.02.2020 | 12:43

Die Katze hat das Haus erst richtig gemütlich gemacht

RE: Unten ohne | 04.02.2020 | 16:46

Lange Gesichter beim Weltwirtschaftsforum nach der Rede von Trump

RE: Unten ohne | 29.01.2020 | 14:49

Später behaupteten viele, sie hätten von Anfang an Zweifel gehabt, dass das die richtige Richtung ist.

RE: Den Planeten durch unser Essverhalten retten? | 21.01.2020 | 14:33

Mehr Bäume und mehr Vegetarismus sind im Prinzip dasselbe. Denn was ist denn auf den meisten Flächen, auf denen sonst Bäume stehen könnten?

RE: „Nie wieder“ – ein Lippenbekenntnis | 14.10.2019 | 16:38

@Capoeira: Das halte ich für Fake News, bis Sie mit einer Quellenangabe (BT-Drucksachennummer, Link?) das Gegenteil beweisen.

Denn es gibt schon seit längerer Zeit 4x jährlich eine solche Anfrage der Linken Bundestagsfraktion (siehe die letzte hier http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/124/1912497.pdf ) und das Ergebnis ist wenn ich das richtig überblicke jedesmal das genaue Gegenteil von dem was Sie behaupten.

Nämlich dass die überwältigende Mehrheit der Straftaten dem Bereich "PMK rechts" (=politisch motivierte Kriminalität "rechts") zuzuordnen sind.