Vi3r

Jemand, der mit Wirtschaft zu tun hat.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: "Ich habe die Schnauze voll" | 18.12.2012 | 08:09

Der deutsche Irrglaube an die Macht der Gesetze !

Allein in Deutschland gibt es ca. 45 Millionen Waffen, davon die Hälfte illegal, schätzt das Bundesinnenministerium. Kaum einer gibt seine illegalen Waffen freiwillig ab.

Wenn man in den USA jetzt alle privaten Waffen verbieten würde, dauerte es vermutlich 200 Jahre, bis diese aus den Haushalten verschwunden wären.

Auch wenn's schwerfällt, es werden effektivere Lösungen als Verbote gesucht.

RE: Was nicht passt, wird passend gemacht | 27.11.2012 | 17:33

Ob die Produktivitätsfortschritte allein die rasant zunehmende Anzahl der Rentner absichern wird, halte ich für zweifelhaft. Wie schnell wird eine Volkswirtschaft in globalen Zeiten ruckzuck nach hinten durchgereicht?

Das die kapitalgedeckte Versorgung nicht die versprochen Rendite erbringt, ist weniger "neoliberalen" Kräften anzulasten, sondern einer brutalen Notenbankpolitik, die im Interesse der Politiker (und der Bürger!) für eine beispiellose Ausweitung der Staatsverschuldung gesorgt hat.

Ich persönlich vertraue jedenfalls mehr auf ein breit diversifiziertes Aktienpaket, als auf Versprechen von Politikern oder klugen Analysen von Journalisten.

RE: Jeder muss zahlen | 26.11.2012 | 18:24

@Sikkimoto

Die Abgabe der Staatsbürgerschaft wäre aus meiner Sicht akzeptabel. Die "Infrastruktur" war übrigens die Kartbahn seines Vaters.

@LOL

Die Reichen sind faul und beuten die schwer arbeitenden Massen aus? Die schwer arbeitenden Massen in unserem Betrieb jedenfalls gehen um spätestens 16 Uhr nach Hause und sind über das Fernsehprogramm stets ausgezeichnet orientiert. Mein Chef ist immer bis 19 Uhr da und häufig auch am WE. Ich selbst liege irgendwo dazwischen, auch beim Gehalt.

RE: Der Euro wird nicht bestehen | 25.11.2012 | 12:13

Vermutlich haben die vielen Angestellte des öffentlichen Dienstes in Griechenland mit 14 Gehältern plus Weihnachtsgeld und den überbordenden Gehältern und die zahlosen Rentner, die mit Mitte 50 in Ruhestand gingen, ihre Bezüge per Dauerauftrag direkt auf die Bankkonten der "Internationalen Hochfinanz" überwiesen. Dort müssen die hunderte Miliarden Euro also jetzt sein.

Jedenfalls nicht bei der "Internationale Kleinfinanz" den Aktionären der Banken, wie z.B. die der Commerzbank, die innerhalb der letzten paar Jahre 95% ihrer Beteiligung verloren haben!

RE: Jeder muss zahlen | 24.11.2012 | 08:51

Ich möchte mal wissen, in welcher Weise die Gemeinschaft bei Schumacher oder Becker für deren Einkommen beigetragen hat und deshalb einen Anteil an ihrem Vermögen beanspruchen könnte. An der Schulbildung oder den Autobahnen in Deutschland kann's wohl kaum gelegen haben.

Wer durch Zufall in einem Land geboren wurde, soll dort auf ewig Steuern zahlen, obwohl er sonst rein gar nichts mehr mit diesem Land zu tun hat? Wo bitte schön, Herr Heiniger, soll das gerecht sein? Ich denke, jeder Mensch hat das Recht, sich den Staat auszusuchen, in dem er leben (und Steuern zahlen) will.

Wenn jemand in Deutschland bis Ende September eines jeden Jahres für andere Leute arbeiten muss, dann habe ich Verständnis für Versuche, diese Zeit zu verkürzen. Wenn mehr als die Hälfte der Bürger hierzulande keine Steuern zahlen, dann frage ich mich, mit welchem Recht diese Bürger über Abgaben anderer abstimmen dürfen.