4pi

mag einfach nicht mehr!
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Linkes Denken | 02.09.2011 | 13:05

Solange linkes Denken derart schwer lesbar ist, wird es wohl die, die es betrifft nicht erreichen. Mir schwindelt!

RE: Verdammtes A...! | 24.02.2011 | 10:58

Jap! Und der Adrenalinüberschuss gibt noch Schwung für den Rest des Tages.

RE: Nicht nur die Frauen... | 23.02.2011 | 14:31

Liebe Magda, lieber Jacob Augstein,
was mich im Nachgang bewegt, ist die erstmal hochplausible Diagnose von JA eines mangelnden Empörungspotentials.
Auf dem Heimweg fiel mir allerdings auf, das Empörung ja seit geraumer Zeit schwer im kommen ist. Zu S21, Flugrouten, Wasser, Überlandleitungen, Schulreformen und und und. Empörung gibt es allerorten. Auch sind dort immer Frauen wie Männer engagiert.
Das kann das Problem allein nicht sein.
Ist der Fokus (Quotenregelung, Kinderbetreuung) zu diffus? Die Betroffenen zu zerstritten oder resigniert? Insofern war die Bemerkung zu Tahrir-Platz schon begründet.

RE: Freitag-Salon "Warum geht es mit der Emanzipation nicht voran?" | 16.02.2011 | 11:10

meinst Du das lustig oder diskriminierst Du einen kochenden Mann?

RE: Freitag-Salon "Warum geht es mit der Emanzipation nicht voran?" | 16.02.2011 | 09:59

Zwei Vollzeitbeschäftigungen sind nicht zu schaffen - für niemanden. Ein Mann kann nicht zwei 40h-Jobs erledigen und eine Frau auch nicht. Da helfen auch die besten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen nicht. Auch wenn ich alle Möglichkeiten habe muss ich mich entscheiden, welche ich nutze und welche nicht. Ich kann auch nicht Urlaub an zwei Orten gleichzeitig machen.
Ein Gleichgewicht wäre toll, bei dem alle Aufgaben GUT erfülle - PERFEKT wird dabei keine.
Es ist jedermanns und jederfraus Aufgabe beim Erwachsenwerden die eigenen Werte zu finden und sein/ihr Leben auch gegen äußere Ansprüche entsprechend zu gestalten. Frau hat jetzt schon mehr Möglichkeiten als Ihre Oma und Ihre Mutter, muss aber auch die nötigen Entscheidungen treffen - das ist sehr schwer und notwendig.

RE: Freitag-Salon "Warum geht es mit der Emanzipation nicht voran?" | 16.02.2011 | 09:35

An der Fleischtheke im Supermarkt wird immer zuerst meine Frau angesprochen und beraten (von einer Verkäuferin), selbst wenn ich das Gespräch eröffne, obwohl ich fast immer koche.

RE: Das Schweigen der Mütter | 08.02.2011 | 13:44

Schäbige Unterstellungen - ich bin persönlich beleidigt!

RE: „Krieg ums Liebig-Haus“: die Räumung, die Propaganda, die Debatte | 02.02.2011 | 14:40

Lieber Morpheus, finde leider die o.g. Pressemitteilung nicht. Wo steht denn die?
Danke soweit.