Volkmar Weber

Skurriles, Abseitiges und Banales aus der Welt eines Tieftöners.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Laufzettel Freitagtechnik XY ungelöst | 15.09.2010 | 21:59

KONSERVATIV ist in erster Linie ein sehr nützliches, weil nicht greifbares, exakt zu definierendes Wort. Es taugt daher in seiner vollendeten Schwammigkeit für halbgare Pseudodebatten um ihrer Selbst Willen. Zumindest im politischen Kontext.

Rein praktisch bedeutet es, als Teenager abends um 10 zu Hause zu sein, 2Sterne Hotels mit Halbpension 6 Monate im voraus zu buchen und vor der Ehe keinen Sex zu haben.

Und leise applaudierend hinter der Gardine zu stehen, wenn gegenüber die Romasiedlung von Bulldozern plattgewalzt wird.

RE: Das Vakuum rechts der Mitte | 13.09.2010 | 22:29

Mag sein, dass eine wie auch immer geartete neue Partei rechts der CDU aus allen gesellschaftlichen Schichten Stimmen bekäme, den Hauptschaden an der Wahlurne bekäme ganz sicher die CDU selbst zu spüren. Law-and-Order hatte in schwierigen Zeiten immer Konjunktur.

Wobei meiner Meinung nach altes Denken "rechts-mitte-links" längst nicht mehr dazu taugt, eine wie auch immer geartete Parteinlandschaft 2.0. vernünftig zu beschreiben. Die Untersuchungen des Heidelberger Sinus Sociovision Institut zu Milieus in der Bundesrepublik und ihrem Wahlverhalten sind ein Indiz dafür, dass man in Zukunft gewiss auch mit 8-10 Parteien im Bundestag rechnen darf. Verwunderlich ist das angesichts einer Gesellschaft, die sich immer weiter auseinanderdifferenziert eigentlich nicht. Ums überspitzt zu sagen: dieselben Menschen, die sich aus über 800 Ausstattungs-und Farbkombinationen einen neuen Audi A1 zusammenstellen sollen, sollen alle noch brav eine der vier (bzw. jetzt fünf) Parteien wählen wie schon unsere Eltern? Boa, wie spießig ist das denn?