Vorabmeldung

Vorabmeldungen von der Wochenzeitung "der Freitag"
Schreiber 0 Leser 0
Vorabmeldung

Vorstand verhindert IQ-Preis für Snowden

Auszeichnung Im Hochbegabtenverein Mensa gibt es Streit über die Nominierung des Whistleblowers. Der Vorstand hat die Wahlkommission unter Druck gesetzt

Deutsche gegen Militär-Einsätze im Ausland

Umfrage Fast vier Fünftel der Bundesbürger lehnen eine stärkeres militärisches Engagement Deutschlands ab. Diese Meinung findet über Parteigrenzen hinweg eine Mehrheit

Sieben Unis verstoßen gegen Zivilklausel

Bildungspolitik Mehrere Hochschulen betreiben Rüstungsforschung und halten sich nicht an ihre Selbstverpflichtung. Oft fehlt ein Kontrollgremium

Müller sollte Neueinstellungen überprüfen

Entwicklungspolitik SPD-Politiker: Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sollte Mitarbeiter, die von seinem Vorgängers Dirk Niebel (FDP) ins Ministerium geholt wurden, eventuell entlassen

Piraten fordern abhörsichere Handys für alle

Überwachung Die politische Geschäftsführerin Katharina Nocun warnt vor einer „Zweiklassengesellschaft“ bei Bürgerrechten

Gysi will Gewerkschaften für Rot-Rot-Grün

Koalitionen Der Chef der Linksfraktion fordert die Gewerkschaften auf, sich für ein linkes Regierungsbündnis einzusetzen. In vier Jahren stehe Rot-Rot-Grün auf der Tagesordnung

"der Freitag" wählt Grün-Rot-Rot

Bundestagswahl Die meisten Mitarbeiter machen ihr Kreuz bei Grünen, Linken oder SPD. Wahl-O-Mat empfiehlt überwiegend Grüne und Linkspartei

Bundesregierung soll Verschlüsselung fördern

Datenschutz Das Wirtschaftsministerium soll einen Fördertopf für sichere E-Mail-Kommunikation einrichten, fordert Rena Tangens vom Verein Digitalcourage im "Freitag"-Interview

Däubler-Gmelin: Merkels Verhalten ist dreist

NSA-Affäre Die ehemalige Bundesjustizminsiterin hält es für "mehr als unwahrscheinlich", dass die Kanzlerin nichts von der Überwachung gewusst hat

Piratenchef will an Geheimdiensten festhalten

Überwachung Bernd Schlömer fordert unabhängigen Kontrolleur mit Recht auf Akteneinsicht. Empörung der anderen Parteien über NSA-Überwachung sei "geheuchelt", sagt er dem "Freitag"