W.Biermann

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Keine Luft mehr | 06.05.2021 | 09:11

Beim flinken Drüberlesen im RSS-Reade:

"Psyche - keine LUST mehr"

Null Boch, eh´ alles sinnlos, Leben erst, wenn ein Abo abgeschlossen wird, studierende Kinder kommen nicht mehr aus dem Bademantel, Einkaufen ist "totes Huhn in Korb werfen" und Urlaub ist "mareTV sehen"

RE: Was lernen wir aus der Pandemie? Nichts! | 04.05.2021 | 15:11

Und wir sind zuviele. Wenn uns Bildung hilft, aus der Sache herauszukommen? Bitte, gern! Alles Andere ist menschenverachtend und darf!!!!! nicht funktionieren.

RE: Was lernen wir aus der Pandemie? Nichts! | 04.05.2021 | 15:08

Nein, hätte ich nicht gern. Ist eher als Gleichnis zu sehen; der reiche Jüngling, der nach der Aufforderung, durch Jesus, alles wegzugeben, wegschleicht, ohne in den Himmel zu kommen.

Wie hoch ist der Level an Verzicht, der unsere Welt "rettet", ist das, was übrigbleibt, Leben?

Es intererssiert mich nicht, ob die FFF sich per Mobiltelefon verabreden, ob Mami und Papi sie per SUV irgendwo hinkarren, unsere Welt besteht aus 7 Milliarden. potentiellen Maul- (und Tastatur)-Helden, mich eingerechnet....

RE: Was lernen wir aus der Pandemie? Nichts! | 04.05.2021 | 13:07

Ich fand Ihren Beitrag sehr informativ, ich bin auch keinesfalls unwillig, ich sehe "in der Tat", daß jedes Herumgerede und Besserwissen nichts an den Problemen ändern will oder kann. Mich nerven die Belehrungen zunehmend, die für die Oberlehrer nur die Funktion von Wahlpropaganda haben.

RE: Was lernen wir aus der Pandemie? Nichts! | 04.05.2021 | 12:54

Propaganda können Sie, Grigorij.

Ich vermute, wenn wir alle das Niveau eines durchschnittlichen Armen "erreicht" haben, bleiben die Probleme bestehen.

Es steht Ihnen frei, ein gutes Beispiel abzugeben, dazu würde beispielsweise gehören, die Tastatur abzugeben und mehr zu lesen, haben Sie die Konsequenzen ernsthaft in Erwägung gezogen?

RE: Was lernen wir aus der Pandemie? Nichts! | 04.05.2021 | 12:22

Soilent Green für alle, und wenn wir erst 10 Milliarden sind; die Hälfte!

Ehrlich, wir alle müssen uns einschränken, bis zu einer Stufe, die kaum jemand noch als "Leben" bezeichnet würden.

Und da soll ich mitspielen? Was könnte mich hier noch motivieren?

RE: Warum ging diese Aktion nach hinten los? | 26.04.2021 | 13:29

So eine Verirrung :(

Die 53 Clips hatten als Adressat die wirren, unkoordinierten Maßnahmenversuche der Vertreter des Souveräns, getroffen fühlten sich (nach Einweisung durch die bekannten Medien) Medzinbeschäftigte und jede Menge Untertanen, denen die Forderungen eh´ gleichgültig waren.

Die "leitende Oberärztin am Universitätsklinikum Essen" wäre gut beraten, sich an die Regierung zu wenden und Unterstützung zu fordern, vernünftiger Bezahlung, genügend Personal und Ausstattung mit Gesundheitsinfrastruktur.

So werden wieder nur die Falschen geprügelt.

RE: In der Angststörung gefangen | 25.04.2021 | 14:23

30sec | Community

"Vorweg, ich habe kein einziges dieser Videos gesehen, ich langweile mich lieber anderweitig."

Schön, von Ihnen einen inhaltslosen Meta-Beitrag zu lesen :)

RE: Mitten im Wahnsinn | 25.04.2021 | 14:16

Ein Immunssystem wird uns nicht mehr helfen, wir haben es an der Garderobe abgegeben. Wozu braucht man ein funktionierendes Gesundheitssystem, wenn man von Gates´ Gnaden periodisch neue Impfstoffe "zugesteckt" bekommt und die Basisversorgung mit Hilfe der WHO durch fürsorgliche Pharmafirmen und ihre Sp(r)itzenprodukte ersetzt wurde?

Der Gipfel der medialen Vedummungskampagne lässt sich an Berichten über Indien erkennen; eine Inzidenz und Tote, die die Zahlen in Deutschland gemessen an der Gesamtbevölkerung von 1300 Mio unterschreiten.

Die prügelnden Menschen in Schwarz sind Teil des Problems, ja.

RE: Nehmt all meine Daten, her mit dem Drachen! | 22.04.2021 | 07:23

"So etwas wäre in Deutschland unmöglich"

oder

"So etwas wäre nur in Deutschland möglich"

Danke für die Geschichte, aber für die Volksgesundheit müssen auch Drachen Opfer bringen :/

Ich weiß garnicht, wie ich das alles sammeln kann, um später mit meinen Enkeln darüber zu lachen.......