Deutsche Gewaltverhältnisse

Grundgesetz Wenn heute alle dasselbe Verfassungsbewusstsein hätten wie die 68er damals, wäre Deutschland weiter
Exklusiv für Abonnent:innen

Der Deutsche Herbst des Jahres 1977 erlebt eine Medienkonjunktur. Gegenüber vergangenen "runden" Jahrestagen hat sich der Blickwinkel, aus dem die RAF betrachtet wird, allerdings auffällig gedreht. In seinem Bestseller Der Baader-Meinhof-Komplex von 1987 schilderte Stefan Aust die Hauptakteure des deutschen Terrorismus noch als Idealisten der postfaschistischen Demokratie. Da erfuhren die Leser zum Beispiel, dass Gudrun Ensslin Mitte der sechziger Jahre Wahlkampf für Willy Brandt gemacht hatte. Zehn Jahre nach dem Deutschen Herbst war dem Journalisten, der selbst nicht wenige Einsichten in den bundesdeutschen Sicherheitsstaat beigesteuert hatte, noch der Ernst der Frage anzumerken, wie es zur Radikalisierung und Abspaltung der RAF aus der APO kommen konnte.

Im Jahre 2007 wird