Staatsanleihen, die sichere Bank

Staatsanleihen Hänschen ist schlauer als der Rest seiner Art. Er ist fleißig und hat Geld gespart, ganze 40.000€ stehen ihm zur freien Verfügung. Davon legt er 10.000€ an.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wirtschaft-leicht-gemacht 1:

Hänschen ist schlauer als der Rest seiner Art. Er ist fleißig und hat Geld gespart, ganze 40.000€ stehen ihm zur freien Verfügung. Davon legt er 10.000€ in Staatsanleihen an, denn diese sind sicher und an den Schulden des Staates will er kräftig mitverdienen. Die derzeitige Rendite für deutsche Staatsanleihen liegt bei derzeit 0.678%.(Quelle). Da wir nicht kleinlich sind ziehen wir eine Rendite von 1% zur Berechnung heran. Hänschens Rendite auf seine Einlage beträgt also satte 100€ im Jahr. Diese behalten wir im Hinterkopf, denn am Schluss werden wir diese 100€ nochmals benötigen. Hänschen ist wie gesagt sehr fleißig und er ackert wie eine moderne Produktionsmaschine.
Auch verdient er mehr als seine weniger fleißigen Mitbürger, satte 24.000€ Brutto im Jahr. Das kommt Ihnen jetzt vielleicht sehr gering vor, doch das ist es nicht. Damit verdient Hänschen nämlich satte 33% mehr als 50% der Deutschen. (Quelle 2)
Lassen Sie sich nicht vom Durchschnittseinkommen in Höhe von 35.000€ Brutto im Jahr in die Irre führen. Die Berechnung des Durchschnittseinkommen wird durch einen statistischen "Trick" künstlich erhöht. Extreme Ausreißer machen eine solche Statistik ziemlich nutzlos. In Deutschland zum Beispiel leben 1.130.000 Millionäre. bei ca 80.000.000 Millionen Einwohnern beträgt die Zahl also ca 1,4% der Bevölkerung. Glauben Sie mir, diese 1,4% gehen nicht für 35.000€ Brutto im Jahr arbeiten. Das Medianeinkommen gibt wahren Aufschluss darüber, was ein durchschnittlicher Deutscher verdient und das sind 18.000€ Brutto im Jahr. (Quelle 3)

Ein Beispiel zur Veranschaulichung. Im Statistikland leben 10 Personen, neun von ihnen verdienen 1.000€ und einer 50.000€. Laut Medianeinkommen verdient der durchschnittliche Mensch 1.000€, laut Durchschnittseinkommen jedoch satte 5.900€. Dies ist der "Trick" um Sie bei Laune zu halten.

Wir wissen nun das Hänschen mehr als die Hälfte seiner Mitmenschen verdient. Er zahlt Lohnsteuer, auf jede Ware eine Umsatzsteuer, Energiesteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Tabaksteuer, Kaffeesteuer, Alkopopsteuer, usw. ... . Insgesamt zahlt jeder Deutsche im Schnitt 7.600€ im Jahr an Steuern. 10% des Steueraufkommens werden zur Zinszahlung aufgewendet. (Quelle 4)

Das heißt Hänschen zahlt indirekt 760€ nur um die Zinsen des Staates zu bedienen. Verrechnen wir diese 760€ Ausgaben mit den 100€ Einnahmen gegenüber, stellen wir fest das Hänschen nicht so schlau ist wie er dachte. Statt an der Staatsschuld kräftig zu verdienen, zahlt er kräftig drauf. Da selbst Hänschen, der mehr verdient als die Hälfte des Landes, keinen Vorteil aus der Staatsschuld schlagen kann stellt sich die Frage: Wer dann?

18:56 25.12.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 24

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar