"Schöpferische Zerstörung"

ZEHN JAHRE WIRTSCHAFTS- UND WÄHRUNGSUNION Was man schon 1990 wissen konnte - Eine schrittweise DM-Einführung hätte nicht nur den ökonomischen, sondern auch den politischen Preis der Einheit drücken lassen
Exklusiv für Abonnent:innen

Welche Alternativen gab es zum Sturzflug in die Währungsunion zwischen April und Juli 1990? Eine Freihandelszone zwischen beiden deutschen Staaten? Einen festen Wechselkurs zwischen DDR-Mark und DM oder eine Teilkonvertibilität der DDR-Mark? Im zurückliegenden Jahrzehnt wurden diese Fragen immer wieder äußerst kontrovers diskutiert. Davon zeugt auch der folgende Text, der insofern ein aufschlussreiches Dokument ist, weil der Autor seine Betrachtungen am 29. September 1990 - vier Tage vor dem Vollzug der deutschen Einheit - abgeschlossen hat. Wolfgang Biermann - damals wie heute Referent für Außen- und Sicherheitspolitik bei Parteivorstand der SPD - beschrieb nicht nur Alternativszenarien zur DM-Einführung, sondern warnte besonders vor einer tiefen so