Frank Linnhoff

Taugenichts im Ruhestand
Schreiber 0 Leser 1
Avatar
RE: Ich fühle mich nicht gut regiert | 23.11.2021 | 12:08

Elsa Koester fühlt sich schlecht regiert. Wer hätte das gedacht. Ich halte es mit Erich Kästner: "es gibt nichts Gutes, außer man tut es". Somit habe ich mich gern impfen lassen, bleibe von Menschenansammlungen fern, trage eine Maske, dort wo es angemessen ist. Dazu muß mich niemand "regieren".

RE: Die Befreiung von Paris | 10.10.2021 | 10:56

Ich gehöre zu diesen Älteren und habe mir einen Citroen Ami angeschafft, ein kleines witziges Elektroauto mit Höchstgeschwindigkeit 40 Std./km und mit einem Preis von ca. 6000 Euro bezahlbar. In Japan und China gibt es eine ganze Reihe dieser kleinen Elektrofahrzeuge.

RE: Macron klar abgewählt | 02.07.2021 | 18:37

In frankreichs Regionalwahlen steht der Präsident der Republik überhaupt nicht zur Wahl, kann also nicht abgewählt werden. Es geht da einzig und allein um die Wiederwahl oder Abwahl von Persönlichkeiten der lokalen und regionalen Politik. Die parteiliche Zugehörigkeit ist da ziemlich nebensächlich. Politiker, welche entweder am linken oder rechten Rand stehen, haben da geringe Chancen. Als Vorhersage für die im nächsten Jahr stattfindenden Präsidentschaftswahlen taugen die Wahlergebnisse der Regionalwahlen nicht.

RE: „Ein kollektives Versagen“ | 02.07.2021 | 13:19

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass die Talibanregierung nach dem 11.09.2001 durchaus willens war, den USA zu erlauben die Al-Kaida Gruppe um Bin Laden festzunehmen. Doch Verhandlung war nicht die Sache von Busch, Cheney, Rumsfeld etc., da sie Krieg und Rache wollten. Von Anfang an war dieser Krieg ein Desaster. Zu keiner Zeit stand der Schutz der Landbevölkerung an, von welchen mehr Menschen von US-Militäreinsätzen getötet wurden, als von Talibankämpfern. Unsere Bundeswehr war von Beginn an ein Erfüllungsgehilfe des US-Militärkommandos. Sonst nichts. Und die Lehre daraus? Keine.

RE: Farbenblind werden | 30.06.2021 | 09:52

Als ich Kind war, Anfang der 50er Jahre, war in meiner westfälischen Heimat jeder Katholik ein "Schwatter" und jeder Protestant ein "Blauer". Blaue und Schwatte Kinder spielten nicht miteinander sondern schlugen aufeinander ein. Da die katholische Schule baufällig war, wurde die Grundschule in eine blaue und eine schwatte Hälfte aufgeteilt, der Schulhof und ebenfalls die Toiletten durch eine Mauer getrennt. Schul- und Pausenzeiten waren nicht dieselben für die blauen und die schwatten. Da meine Eltern nicht schwatt oder blau, sondern gottlos waren, war ich ein "Heide". Dieser Irrsinn verschwand Ende der 60er Jahre schlagartig. Hoffen wir einmal, dass dies auch mit dem derzeitigen Identitätsirrsinn geschieht.

RE: Amerika, geh’ doch voran | 20.06.2021 | 20:10

Nun schlittern die USA wieder einmal in einen Krieg, den sie totsicher verlieren werden. Masochismus pur.

RE: Ein Platz an der Sonne | 25.05.2021 | 14:29

Wäre doch lustig, wenn China im Gegenzug eine Fregatte in die Nordsee entsendet, frei nach dem Motto "Gleiches mit Gleichem vergelten" und "nur keinen Streit vermeiden". Wer erinnert sich daran, dass AKK einst als zukünftige Bundeskanzlerin gehandelt wurde?

RE: Malochen für das Gleichgewicht | 24.05.2021 | 18:31

Arbeitergebet:" lieber Gott, laß Feierabend werden, am besten noch vorm Frühstück."

RE: Malochen für das Gleichgewicht | 24.05.2021 | 18:27

Gebet des Arbeiters: "lieber Gott, laß Feierabend werden, am besten noch vor dem Frühstück."

RE: Nur ein Weg zum Frieden | 20.05.2021 | 17:28

Bis zum 7-Tage Krieg von 1967 gehörte der Gazastreifen zu Ägypten. Dann besetzte Israel den Sinai und den Gazastreifen. Der Sinai ist seit langem wieder Teil Ägyptens, der Gazastreifen auch heute noch von Israel besetzt. Auch wenn sich das israelische Militär physisch aus dem Land zurückgezogen und es der Terrororganisation Hamas überlassen hat, blockiert es die Außengrenzen und wirft Bomben ab, wann immer es dies will. Das israelische Militär hat alle Macht, die Bevölkerung des Gazastreifens alle Ohnmacht. Wen kann es da wundern, dass die Dinge so sind, wie sie sind?