PsychArtist

Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Waffen das optimale Weihnachtsgeschenk – in Amerika | 07.01.2012 | 05:42

Halllo freiheitsliebender

Hier gibt es die Statistiken:

Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD
Generalsekretariat GS-EJPD

Auszug:

7. Wie viele Waffen gibt es in der CH in Privatbesitz?

Wieviele Feuerwaffen sich in schweizerischen Haushalten befinden, lässt sich nur schätzen. Grund dafür ist, dass das Waffengesetz und das entsprechenden Bewilligungs- und Kontrollsystem erst 1999 in Kraft trat. Es ist von einer Gesamtzahl von um die zwei Millionen Waffen auszugehen, wovon mehr als die Hälfte ehemalige (rund 900'000) und aktuelle (rund 260'000) Armeewaffen sind. In den kantonalen Informationssystemen sind etwa 600'000 Waffen registriert. Somit ist davon auszugehen, dass etwa 240'000 nicht registriert sind. Kontakt/Rückfragen: EJPD
Informationsdienst

9. Wie viele Tote durch Feuerwaffen (Suizid und andere) gibt es in der Schweiz?

2009 sind gemäss Bundesamt für Statistik (BFS) 55 von 236 Tötungsdelikten und versuchten Tötungen mit Schusswaffen begangen worden. 24 Menschen starben bei diesen 55 Taten. Bei den Selbsttötungen stammt der aktuellste vollständige Überblick des BFS aus dem Jahr 2008. Er zeigt, dass 239 von 1313 Suiziden mit einer Feuerwaffe begangen wurden, was 18,2 Prozent ausmacht. 30,1 Prozent der Suizide erfolgten durch Vergiftung, 23,0 Prozent durch Erhängen. 1998 war die Schusswaffe bei den Suiziden noch Tatmittel Nummer 1: 413 Fälle gab es damals, was einem Anteil von 30,1 Prozent entsprach. Sowohl in absoluten Zahlen als auch anteilsmässig nahmen die Selbsttötungen mit Feuerwaffen in den letzten zehn Jahren also ab. Auch die Gesamtzahl der Schusswaffentoten ging in dieser Zeit zurück, und zwar von 466 (1998) auf 259 (2008). Bei insgesamt 3160 Unfällen, Suiziden und Morden im Jahr 2008 lag der Anteil der Fälle mit Schusswaffen also deutlich unter 10 Prozent. Die Zahlen des BFS sind zu finden unter: www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/19/03/02/dos/03.html.
Kontakt/Rückfragen: EJPD

Mit lieben Grüssen
Klaus

RE: Waffen das optimale Weihnachtsgeschenk – in Amerika | 05.01.2012 | 00:52

Hallo freiheitsliebender

In den USA werden allerdings auch sehr viele Verbrechen mit Waffen begangen. Ich habe angenommen, bereits die Waffenpräsens wäre hier ursächlich. Bis mir dann der ähnlich hohe Waffenbesitz in der Schweiz aufviel, viele Eidgenossen haben ein Sturmgewehr (immerhin eine Vollautomatik), dürfen diese auch für Sportzwecke benutzen. Die Amerikaner haben vermutlich auch ein anderes Verhältnis zur (Waffen-) Gewalt.

Trotzdem halte ich jeglichen "Waffenfetisch" für bedenklich.

Let the Kids play:

https://lh6.googleusercontent.com/-6lyQvzaA5-k/TwTIkXRwKTI/AAAAAAAAAD0/CL_ymio7MxA/w312-h234-k/ltkp2.gif

Mit lieben Grüssen
Klaus

RE: Verräterische Sprache | 04.01.2012 | 16:01

Danke,
Bembers kannte ich noch nicht.
Erinnert mich ein wenig an Karl Valentin.
(Werde ich mehr von ansehen)

Den subtilen Bayrischen Humor habe ich das erste Mal in Gerald Polts "Kehraus" kennen und schätzen gelernt- eine perfekte Gradwanderung zwischen Lachen und Verschlucken.

B.T.W.:
Das war wirklich schlimm in 2o11- so viele gute Kabarettisten sind gestorben.

Mit Lieben Grüssen
Klaus

RE: Verräterische Sprache | 04.01.2012 | 10:17

Hallo Ihr Lieben

@wolfram
Auch ich tue das, ich sage:
Neger
Schwul
Hure

Und habe in vielen Jahren telephonischer Seelsorge nur positive Erfahrungen damit gemacht.
Wichtig ist halt, seinem Gegenüber Akzeptanz herüberzubringen- dann wirkt Direktheit geradlinig.

@kay.kloetzer
„Drogen“ und „Rauschgift“ halte ich beides für eine unzulässige Zusammenfassung völlig verschiedener Stoffe. Und damit für einen guten Diskussionseinstieg.

@poor
Guter Blog – auch ich finde es wichtig mich gegen „Neusprech“ zu wehren-
„geh nach drüben“ hören wir ja löblicherweise nicht mehr.

Ein Neger und ein Weißer an der Bar:
Weißer: Du schwarz
Neger: Ich weiß

Mit Lieben Grüssen
Klaus

RE: Mein Silvester | 04.01.2012 | 09:36

@poor
Danke.

@Goch
Jetzt habe ich erst mal Deine Blogs besucht, um die Richtung Deiner Ironie zu verstehen – gehört der Neoliberalismus doch zum festen Feindbild meiner Lieblingspartei – und
Böller helfen nicht wirklich – es sei denn wie die GIM es vor langer Zeit zu Silvester empfahl, unter dem Arsch der Bourgeoisie.

Mit lieben (ironischen) Grüssen
Klaus

RE: Die etwas anderen Neujahrswünsche. | 02.01.2012 | 14:16

@Achtermann

Löte Dir Deinen Verdacht an die Krawatte und werde glücklich damit. Der ist mir sehr egal.

Zu den anderen Punkten:
Es geht sehr wohl bei dem Link um Kunst, mygal verkauft nur Kunstdrucke, in "Galleriequalität". Diese Seite wird nicht von mir,sondern von mygal (eine Druckerei) betrieben. Allerdings sind die 84 Bilder, die Du siehst, alle von mir gemalt. Mygal übernimmt den Druck, wickelt den Versand ab und macht das Inkasso.
Diese Bilder liegen auch auf anderen Servern, die Kunstdrucksache habe ich auf Nachfrage meiner Fans eingerichtet. In einem vernünftigen System würde ich sie sogar verschenken- ich bin eine rote Socke und war einige Jahre Sprecher der PDS in Düsseldorf und Heinzberg. Wenn ich das jedoch jetzt tue, ist Max, mein Hund, stinkend sauer (weil hungrig)

Verfolgende Kekse setzt jede gewerbliche Seite, spätestens wenn nagads angezeigt werden, weil die Firmen, die die Werbung schalten, natürlich Statistiken sehen wollen- nur danach lässt sich Werbung geziehlt und erfolgreich einsetzen. Ich würde Google das ja gerne verbieten, allein die hören nicht auf mich.

Du kannst das gerne mal bei dFreitag versuchen, hier läuft der Google tracker auch.

Du bist dem natürlich nicht schutzlos ausgeliefert. Eine kleine Auswahl Deiner Möglichkeiten:

IP: über einen Proxy surven -- oder
Tor benutzen

Kekse: mindestens eine der folgenden Plugins / Programme benutzen:

Spybot Search und Destroy von Kolla
Cookie Controller von IAN
Cookie Monster
Noscript

Alles freie Programme.

Solltest Du kein Händchen für so was haben, darfst Du Dich gerne per PM bei mir melden. Ich helfe Dir gerne und kostenlos, aber über meine Legitimation meine Kunst zu verkaufen rede ich mit Dir nicht.

Mit lieben Grüssen
Klaus

P.S.
Über einen weniger unfreundlichen Umgang mit meiner Person würde ich mich mit Sicherheit nicht ärgern.

RE: Mein Silvester | 02.01.2012 | 08:15

Lieber poor on ruhr ,

den Jahreswechsel habe ich auf dem Sofa verbracht. Um 23.30 die Rolladen dicht gemacht und gejammt (Mundharmonika). Max hat den Kopf in den Nacken gelegt und voller Inbrunst die Solostimme gesungen. Geknalle jeglicher Art nicht mehr beachtend.
So sind sie halt, die Labradors, da macht auch ein Westernhagen keine Schnitte gegen.

Die Unsitte mit den Bonsaibomben kommt ursprünglich aus China. Allerdings sind die Chinesen nicht so zimperlich wie wir. Statt einzelner Böller zünden sie gleich die Dinger Paketweise. Um die bösen Geister zu vertreiben, nicht aus Freude. Das funktioniert sehr gut, es ist schon lange kein böser Geist mehr gesehen worden.

Dir wünsche ich 2012 immer 1€ mehr in der Tasche als Du brauchst.
(im übrigen: besser arm dran als bein ab)

Mit lieben Grüssen
Klaus