xonra

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Stadt als Soziales Kunstwerk | 06.03.2013 | 11:44

Wowereit will East Side Gallery erhalten? Offenbar hat er noch nicht einmal den Text der Onlinepetition gelesen. Dort steht ein von 71000 Menschen unterschriebener Satz: "Keine Luxuswohnbebauung hinter der East Side Gallery auf dem ehemaligen Todesstreifen." Er ist in seiner Arroganz gefangen. Muss die Stadt wirklich noch 4 Jahre mit so einer Gurkentruppe überstehen?

RE: Zu Tode reformiert | 06.09.2012 | 10:20

Vor diesem Hintergrund kann man nur hoffen, dass sich in der nächsten Zeit ein bedingungsloses Grundeinkommen durchsetzt. Derzeit wäre es sogar eine Lösung für Europa. Man könnte hunderttausende Bürokraten endlich von dem Gedanken befreien, dass sie etwas Sinnvolles tun.

RE: Die 81-Sterne-Stadt | 05.09.2012 | 18:01

Als nächstes muss unbedingt ein Boulevard der Versager her. Man sollte diesen Leuten auch einen angemessenen Platz in der Stadt widmen. Als Symbol vielleicht ein Bundesgeier. Wenn man genau rechnet, haben diese Leute deutlich mehr zum toleranten Klima in der Stadt beigetragen als selbst der zweitklassigste Schauspieler es jemals kann. Der Satz von Wilhelm Busch "und ist der Ruf erst ruiniert, dann lebt es sich ganz ungeniert" passt wunderbar dazu . Wahrscheinlich braucht man dafür eine Fläche von der Größe der Rollbahn des alten Flughafens Tempelhof.

RE: Anpassung einer Kandidatin | 03.02.2011 | 18:08

Auf der Webseite der Berliner Grünen sieht "Renate" schon so aus wie Hanna Granata Laurien in ihren besten Zeiten. Wahrscheinlich liegt es an der Retusche des Bildes mit Photoshop o.ä.. Leider gibt es kein Retuschiersystem für miese Politik. Mein Tipp: Wechselt einfach die Agentur oder verzichtet ganz auf Werbung. Authentisch kommt besser.