Politischer Chauvinismus

Politischer Chauvinismus

Leitkultur Die Scheindebatte um eine zu verteidigende deutsche Kultur ist nichts anderes als die Bedrohung der pluralen Demokratie. Eine Replik auf Community-Mitglied »Hebelkraft«
Politischer Chauvinismus

Politischer Chauvinismus

Leitkultur Die Scheindebatte um eine zu verteidigende deutsche Kultur ist nichts anderes als die Bedrohung der pluralen Demokratie. Eine Replik auf Community-Mitglied »Hebelkraft«
Registrieren und Mitschreiben

Melden Sie sich an, erhalten Sie Ihr eigenes Blog, tauschen Sie sich mit anderen Nutzern aus und kommentieren oder schreiben Sie Ihre eigenen Beiträge.

Viel Spaß auf freitag.de!

Gesellschaft


Brauchen wir eine Leitkultur?

Brauchen wir eine Leitkultur?

Leitkultur Ein Essay, eingereicht zum diesjährigen Essaywettbewerb der deutschen Gesellschaft e.V. Gewonnen hat er nichts, aber das macht nichts.

Theater


Fever Room und News Crime Sports

Fever Room und News Crime Sports

Theater, Performance Bildende Kunst in der Volksbühne - Eine audio-visuelle Installation von Apichatpong Weerasethakul und eine Performances- und Konzertreihe von Calla Henkel & Max Pitegoff

Sozialdemokratie


Mut und Verantwortung statt „weiter so“

Mut und Verantwortung statt „weiter so“

SPD Die Mehrheit hat auf dem Bundesparteitag die Entscheidung gefällt, angeblich „ergebnisoffene“ Verhandlungen mit der Union zu führen
Klartext. Haltung. SPD - Teil 1

Klartext. Haltung. SPD - Teil 1

Erneuerung Wie geht es mit der SPD weiter? Nach meinem Aufruf direkt nach der Wahl wird es Zeit für eine erste Zwischenbilanz, die ich in diesem ersten Teil skizziere.
Klartext. Haltung. SPD - Teil 2

Klartext. Haltung. SPD - Teil 2

Sozialdemokratie Die SPD muss sich personell und strukturell erneuern. Ein Vorschlag

Neue Webseite


Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

Hilfe Nicht alles auf einer Webseite ist selbstklärend, manchmal tauchen Fragen auf. Dieser Beitrag soll dazu dienen, sie zu beantworten
Die neue Webseite ist da

Die neue Webseite ist da

Freitag.de Wir haben eine neue Webseite. Lasst euer Feedback auf uns einprasseln

Empfehlungen


Ein tödlicher Diskurs

Ein tödlicher Diskurs

Radikalisierung Das Konstrukt des "feindlichen Kombattanten" erlaubt es, westlichen Staaten im Namen der Freiheit zu töten. Das ist einfacher als dringend notwendige Reformen umzusetzen

Die Relativierer der Ungleichheit

Die Relativierer der Ungleichheit

Ökonomie In der Debatte um Thomas Piketty und die Ungleichheit wurde eine Gruppe immer lauter: Die Zweifler. Ihnen geht ein Duisburger Sozialökonom nun auf die Spur

"Die Welt ist die Welt ist die Welt"

"Die Welt ist die Welt ist die Welt"

Literatur Peter Handkes "Die Obstdiebin" ist ein subversiver Roman in Zeiten der Angst, ein Zeichen der Zuversicht gegen Entfremdung und eine Utopie der Humanität

Untergangsmythen - Berlioz' "Les Troyens"

Untergangsmythen - Berlioz' "Les Troyens"

Oper Anmerkungen zu Hector Berlioz' opus summum und ihrer Neueinspielung mit Joyce DiDonato, Michael Spyres unter John Nelson

Netzlese


Ausgabe 50/2017

Hier finden Sie den Inhalt der aktuellen Ausgabe

Testen Sie jetzt den Freitag!

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Neu in der Community


Israel und die "westliche Wertegemeinschaft"

Perspektivenwechsel Bundesinnenminister de Maizière sagt: "Wir können nicht dulden, wenn Fahnen eines Staates öffentlich verbrannt werden." Können wir die Besatzungspolitik dulden?

Historie und Kerygma

Theologie fürs Triviale Es gibt theologische Konstruktionen, die man frohen Herzens auch für die Erklärung von Phänomene in der säkularen Welt verwenden kann.

Eine Adresse für Lyrik

Peter Handke Wie viele Bücher, die Weltbilder geprägt haben, sind bedeutungslos geworden im Wandel der Anschauungen? Ich glaube, dass von Handke nichts übrig bleiben wird.

Ein literarischer Ohrenschamus

Literatur Der Mensch braucht die Kultur zwecks einer Identität.

Die Lumpenhaftigkeit des Journalismus

Konsumieren Sie Realität! Der Diskurs des 21. Jahrhunderts labert und lügt sich eine Realität herbei, die er danach nicht mehr ändern, sondern nur noch konsumieren mag.

Gerhard Polt vs. Slavoj Žižek.

Humanität "Menschenwürdiger Umgang" mit Zuwanderern ist das Thema von Gerhard Polt. Für Slavoj Žižek sind Flüchtlinge "außerirdische" Wesen.

DIE TOTE STADT in der Semperoper Dresden

Premierenkritik Regisseur David Bösch analysierte Paul, die Hauptgestalt aus Korngolds großartiger Oper, frei nach Sigmund Freud
Ein tödlicher Diskurs

Ein tödlicher Diskurs

Radikalisierung Das Konstrukt des "feindlichen Kombattanten" erlaubt es, westlichen Staaten im Namen der Freiheit zu töten. Das ist einfacher als dringend notwendige Reformen umzusetzen