Die EU verteidigen

Die EU verteidigen

Europaparteitag Der Bund früherer Kriegsgegner könnte besser verfasst sein. Aber das ist kein Grund, ihn abzulehnen, entscheidet die Linkspartei
Ödipale Transatlantiker

Ödipale Transatlantiker

Außenpolitik Der kühle Blick auf die USA fällt Berlin und Brüssel immer noch schwer. Das hat Gründe, aber sie sind nicht gut
Gegen die Korruption

Gegen die Korruption

Porträt Laura Codruța Kövesi könnte erste EU-Generalstaatsanwältin werden. Rumäniens Regierung will das verhindern

Hirngespinste helfen uns nicht

Brexit Paul Mason hat an dieser Stelle gefordert, Labour möge ein zweites Referendum anstreben. Doch das sind Träumereien
Pipeline-Projektionen

Pipeline-Projektionen

Nord Stream 2 Die Gegner der Gasleitung verbreiten in Deutschland Panik vor einer russischen Unterwanderung – auf Gas aus Russland verzichten will jedoch niemand
Der Gärtner wird zum Bock

Der Gärtner wird zum Bock

Klima Das Schreckgespenst der „Öko-Diktatur“ wird stets dann bemüht, wenn Profiteure der Zerstörung ihre Privilegien verlieren
Wirtschaftskrieg mal konstruktiv

Wirtschaftskrieg mal konstruktiv

Nord Stream 2 Das Pipeline-Projekt spaltet Europa. Will Deutschland auf Kosten der Ukraine Milliarden sparen, sollte es sich mit einem neuen "Marshallplan" revanchieren
Der Wandel muss von innen kommen

Der Wandel muss von innen kommen

Venezuela Die ganze Welt mischt mit, seit Juan Guaidó sich zum Übergangspräsidenten erklärt hat. Aber das globale Tauziehen ist gefährlich und alles andere als hilfreich

Chaos und Profit

Libyen Warum leistet sich Europa vor seiner eigenen Haustür einen gescheiterten Staat?
Die haben doch Angst!

Die haben doch Angst!

Brexit In London reden sich viele ein, die EU würde aus Furcht vor einem No-Deal-Szenario schon noch einknicken. Darauf wetten sollte man allerdings nicht
Letzte Runde

Letzte Runde

Brexit-Poker Die Angst vor den Folgen eines EU-Austritts ohne Deal ist Theresa Mays stärkstes Druckmittel

Für mehr Europa

Aachener Vertrag Deutschland soll den interventionsfreudigeren Franzosen folgen