• Startseite
  • >
  • Pressemitteilungen
  • >
  • Peter Steudtner im „Freitag“: „Man kann nur ahnen, welcher enorme ökonomische und kulturelle Schaden entsteht, wenn so viele hoch qualifizierte und engagierte Leute im Gefängnis sitzen“

Peter Steudtner im „Freitag“: „Man kann nur ahnen, welcher enorme ökonomische und kulturelle Schaden entsteht, wenn so viele hoch qualifizierte und engagierte Leute im Gefängnis sitzen“

In der morgen erscheinenden Ausgabe der Wochenzeitung „der Freitag“ (Nr. 7 vom 15.2.2018) schildert der Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner im Gespräch mit Jakob Augstein seinen Alltag während seiner dreieinhalb Monate andauernden Haft in der Türkei: „Seit viele Staatsanwälte und Richter aus dem Staatsdienst entlassen worden sind, herrscht eine Knappheit an qualifizierten Leuten (…)“...