Album der Woche

DOM

DOM

Losgelöst von seinen vergangenen Kompositionen gibt sich Joachim Witt einer Neuorientierung hin, die seine Songs wie eine elektronische Symphonie erklingen lassen. "DOM" zeigt einen Musiker, der dem Zynismus seiner NDW-Jahre und den Kommandos der "Werkreihe Bayreuth" heute mit romantischer Festlichkeit begegnen kann
DOM

DOM

Losgelöst von seinen vergangenen Kompositionen gibt sich Joachim Witt einer Neuorientierung hin, die seine Songs wie eine elektronische Symphonie erklingen lassen. "DOM" zeigt einen Musiker, der dem Zynismus seiner NDW-Jahre und den Kommandos der "Werkreihe Bayreuth" heute mit romantischer Festlichkeit begegnen kann

Artikel & Services


Im Dom

Im Dom

Hörprobe Worte sind schön und gut, doch das persönliche Hörerlebnis können sie nicht ersetzen. Alle Stücke des neuen Albums von Joachim Witt stehen daher als Samples zum Probehören im Netz

Strom der Gezeiten

Strom der Gezeiten

Biographie Die Karriere Joachim Witts ist von diversen Schwankungen und Wendepunkten geprägt, jedoch ließ ihn die Musik niemals wirklich los und war immer untrennbar mit seinem Leben verknüpft

Mehr als das

Mehr als das

Einblicke Als eines der Aushängeschilder der NDW wurde Joachim Witt schlagartig berühmt. Sein künstlerisches Schaffen hat sich in den letzten Jahrzehnten jedoch kontinuierlich weiterentwickelt

Einzigartig und überzeugend

Einzigartig und überzeugend

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Witt zeigt die Bandbreite seines Könnens und ein Highlight zu benennen ist wahrlich schwer – jedes Lied ist für sich einzigartig und absolut überzeugend."
Wikipedia: Joachim Witt

Joachim Witt (* 22. Februar 1949 in Hamburg) ist ein deutscher Musiker und Schauspieler. Bis 2009 wurden rund zwei Millionen seiner Tonträger verkauft. 1976 gründete er mit zwei Freunden die Rockband Duesenberg. Bereits ein Jahr später brachte die Band ihr erstes Album Duesenberg 1 unter dem damaligen Nova-Label heraus. Die LP verkaufte sich rund 15.000 Mal und ist auf einigen deutschen Musiksendungen vorgestellt worden. Witt hatte damals schon seine ersten Fernsehauftritte. 1979 wurde das dritte Album Strangers veröffentlicht, für welches die Band 1980 mit dem deutschen Musikpreis für die beste Nachwuchsband ausgezeichnet wurde. Noch im selben Jahr verließ Witt die Band, um eigene Wege zu gehen. Sein erstes Album Silberblick musste Witt somit völlig alleine produzieren, lediglich einige seiner alten Bandkollegen von Duesenberg standen Witt zur Seite. Witt stellte sein Album fertigproduziert dem deutschen Label WEA vor, welches ihn dann 1980 unter Vertrag nahm. Noch im Dezember desselben Jahres wurde das Album veröffentlicht, im Januar 1981 folgte die Single Kosmetik und im Mai schließlich seine bekannteste Single Goldener Reiter, zu der auch ein Video produziert wurde. Allerdings konnte damit zunächst noch kein großer kommerzieller Erfolg erzielt werden, somit begann Witt noch im Spätherbst mit den Aufnahmen für sein zweites Album Edelweiß. Im November wurde die Single Goldener Reiter in der Sendung "Musikladen" in der ARD vorgestellt und somit einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Eine Woche darauf explodierten die Verkaufszahlen, und sowohl beide Singles als auch das Album Silberblick platzierten sich in den deutschen Charts. Besonders erfolgreich war die Single Goldener Reiter, die es bis auf Platz 2 schaffte.

Wikipedia


Joachim Witt – Gloria

Video Joachim Witts "Gloria" ist eine Ode an die Liebe. Der "Goldene Reiter" hat Bilanz gezogen - und sein Fazit lautet, dass nichts auf der Welt das Gefühl der bedingungslosen Hingabe ersetzen kann


Joachim Witt im Interview

Video Alex von Dunkelwelle interviewt Joachim Witt zu seinem neuen Album DOM, in dem er sich einer Neuorientierung hingibt, die seine Songs wie eine elektronische Symphonie erklingen lassen


Joachim Witt – Der goldene Reiter

Video Joachim Witt - Der goldene Reiter 1987 NDW. Original von 1981, Neue Deutsche Welle


Joachim Witt bei Zibb

Video Zibb stellt Joachim Witts neues Album vor und bringt eine kurze Übersicht über Witts musikalisches Schaffen


Joachim Witt bei Brisant

Video Ein Bericht über den Künstler Joachim Witt und seine Neuauflage des Goldenen Reiters