Flamboyant

Biographie Geboren wurde Nina Attal 1992. Heute ist das ehemalige Wunderkind des französischen Soul-Funk-Blues eine gefeierte Künstlerin mit einer bemerkenswerten weltweiten Fangemeinde
Flamboyant
Foto: Facebook/Nina Attal Music

Geboren wurde Nina Attal 1992. Heute ist das ehemalige Wunderkind des französischen Soul-Funk-Blues eine gefeierte Künstlerin.

Mit 26 ist ihr die Zuneigung und Bewunderung einer bemerkenswerten Fangemeinde in Frankreich, Deutschland, Skandinavien und dem Rest der Welt sicher.

Kunstvoll vermischt sie den Rhodes-Sound der 70s mit coolen Grooves, peitschenden Basslinien und mitreißenden Riffs.

Inspiriert von Künstler wie B.B. King, Stevie Wonder, Chaka Kahn oder Jamiroquai, pflegt Nina Attal ein Repertoire, das offensichtlich von der Black Music Amerikas beeinflusst ist.

Sie und ihre hochenergetische Band beherrschen dazu den dreckigen Funk.

16:19 07.09.2018

Album der Woche: Weitere Artikel


On stage

On stage

Hörprobe und Tournee Musik muss gehört werden. Daher finden sich Hörproben zu sämtlichen Stücken von "Jump" im Netz. Zudem ist die Dame noch bis Mitte Oktober auf Tournee
Eklektizismus

Eklektizismus

Einblicke Nina Attal pflegt ein Repertoire, das offensichtlich von der Black Music Amerikas beeinflusst ist. Dabei vermischt sie den Rhodes-Sound der 70s mit coolen Grooves, peitschenden Basslinien und mitreißenden Riffs
Eigene Spur

Eigene Spur

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Die muntere Französin Nina Attal lässt es auf ihrem neuen Album 'Jump' ganz schön krachen. Das ist keine Scheibe für Fans verträumter Balladen, sondern hier regiert der Groove."