Kaleidoskop

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Den Blues hat sie also immer. Aber nicht auf Altherrenart, sondern quicklebendig, sinnlich, schillernd. So wie die Titelfigur ihrer jüngste Platte, die Meerjungfrau."
Kaleidoskop
Foto: Warner Music

Politisch, romantisch, energisch

"So eine Metaphorik auf einem Album unterzubringen, das dem ersten Eindruck nach vor allem gut gemachten Radiopop enthält: Das ist die gar nicht so kleine Kunst der Grenzgängerin Y’akoto." Zeit Online

Voller Hingabe

"Jennifer Yaa Akoto Kieck alias Y’akoto ist in vielerlei Hinsicht eine außergewöhnliche Frau. Das beweist die talentierte Musikerin bei ihrem Showcase im Hamburger Café de Paris. Die 29-Jährige ist in ihrem schwarz-weißen Rock und der weißen Bluse nicht bloß eine Augenweide, sie überzeugt vor allem mit ihrer starken Stimme. In die Lieder ihres dritten Albums 'Mermaid Blues', die zwischen Soul, Pop und Blues changieren, taucht sie voller Hingabe ein." Plattenladentipps.de

Sinnlich schillernd

"Den Blues hat sie also immer. Aber nicht auf Altherrenart, sondern quicklebendig, sinnlich, schillernd. So wie die Titelfigur, die Y'Akoto für ihre jüngste Platte auserkoren hat: die Meerjungfrau." Hamburger Abendblatt

Längst eine Größe

"Y'akoto tanzt wie eine Diva. Spielerisch verschränkt die Soulsängerin die Arme vor der Brust, dann streift sie ihren Mantel ab, geht in die Knie. Selbstsicher blickt sie von der Bühne herab, als wolle sie prüfen, ob das Publikum ihres neuen Albums 'Mermaid Blues', das am Freitag erscheint, auch würdig ist. Erst dann zeigt sie allen ihr herzliches Lachen. Die 30-Jährige weiß, was sie kann." Welt Online

06:41 31.03.2017

Album der Woche: Weitere Artikel


Liebe unter Wasser

Liebe unter Wasser

Hörprobe und Termine Schreiben kann man viel, doch Musik muss gehört werden. Daher finden sich zu allen Songs von "Mermaid Blues" Samples im Netz. Zudem stehen einige Auftritte an
Früh übt sich

Früh übt sich

Biographie Die Tochter eines ghanaischen Musikers und einer deutschen Politologin lebte bis zu ihrem elften Lebensjahr in Ghana und machte, angespornt von ihrem Vater, bereits als Kind Musik
Zwischen Welten

Zwischen Welten

Einblicke So wie Y'akoto zwischen zwei Kontinenten aufwuchs, so beschreibt sie auch ihr Leben: "Ich bewege mich zwischen zwei Welten, wie eine Meerjungfrau sich zwischen Wasser und Land bewegt"