Mit Herzblut

Biographie Wer die letzten Ersparnisse zusammenkratzt, um nach New York zu fliegen und dort in einem der ältesten Soulclubs der Stadt zu singen, scheint Musik durchaus ernst zu nehmen
Mit Herzblut
Foto: Elena Zaucke

Miu (bürgerlich Nina Graf) ist eine Sängerin aus Hamburg. Sie ist Leadsängerin der gleichnamigen Band und Dozentin an der Hamburg School Of Music. 2014 absolvierte sie den Popkurs der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit Februar 2015 betreibt sie zusammen mit 2 anderen Dozentinnen eine Gesangsschule. Miu tritt regelmäßig in Clubs sowie auf Veranstaltungen und Festivals auf, z. B. beim Hamburger Hafengeburtstag oder auf dem JazzBaltica-Festival. Die Besetzung der Band variiert dabei, Club-Auftritte werden z.B. meist ohne Bläsersatz gespielt.

Verschiedene Medien berichten positiv über Miu, wobei oft Parallelen zu Sängerinnen wie Amy Winehouse oder Adele gezogen werden.

Ihre erste EP May I Introduce... wurde 2012 über eine Crowdfunding-Kampagne finanziert. Das Mini-Album Complicated Issues folgte 2014, ebenfalls als Eigenproduktion. Das Debütalbum Watercoloured Borderlines wurde im Frühjahr 2015 in den Hamburger Yeah! Yeah! Yeah!-Studios in Hamburg produziert, am 14. Juli 2015 erstmals vorgestellt und ist am 21. August 2015 beim Label Herzog Records erschienen.

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Miu aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). 

10:15 28.08.2015

Album der Woche: Weitere Artikel


Eigener Stil

Eigener Stil

Hörprobe und Tournee Musik muss gehört werden. Daher stehen sämtliche Stücke von "Watercoloured Borderlines" zum Reinhören im Netz bereit. Außerdem geht Miu ab Oktober auf eine kleine Tournee
Gute Gesellschaft

Gute Gesellschaft

Einblicke Der Soul von Donny Hathaway, der Charme einer Audrey Hepburn, aber auch das Abgründige von Amy Winehouse wurden Miu bereits zugesprochen. Nicht unbedingt die schlechtesten Vergleiche
Voller Soul

Voller Soul

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Jeder Titel von 'Watercoloured Borderlines' erzählt seine eigene Geschichte, mal mehr rockig, mal mehr poppig, aber immer mit einer souligen Note."