Frühe Prägung

Biographie Schon in frühester Kindheit mit der Musikgeschichte vertraut gemacht, schrieb Kat Edmonson ihren ersten Song mit neun Jahren. Heute zählt sie zum hoffnungsvollen Jazz-Nachwuchs
Frühe Prägung

Kat Edmonson wurde am 3. August 1983 in Houston, Texas geboren. Sie wuchs als Einzelkind bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Diese machte sie schon früh mit Schallplatten, Spielfilmen und Musicals sowie dem Great American Songbook bekannt, den Klassikern amerikanischer Unterhaltungsmusik der 1930er bis 1960er Jahre. So eignete sie sich ihr Jazz-Repertoire an. Ihren ersten Song schrieb Kat Edmonson im Alter von neun Jahren.

2002 gelangte sie bei der Teilnahme an der zweiten Staffel von American Idol unter die letzten 48 Teilnehmer. Anschließend zog sie nach Austin, Texas und beschloss, professionelle Musikerin zu werden. Nach Jahren als Sängerin in der dortigen Club-Szene veröffentlichte sie 2009 ihr selbstfinanziertes Debütalbum Take To The Sky, das die Top 20 der Billboard Jazz Charts erreichte. Ein Duett des Klassikers "Baby, It's Cold Outside" mit Lyle Lovett führte zu einem gemeinsamen Auftritt in der Tonight Show von Jay Leno und einer Tour im Vorprogramm von Lovett . 2010 trat sie beim Taichung Jazz Festival in Taiwan auf.

Ihr 2012 veröffentlichtes zweites Album Way Down Low konnte sie mit einer Kickstarter-Kampagne finanzieren. Es erreichte die Nummer 1 der Billboard Heatseekers Chart und verhalf ihr zu einer TV-Aufzeichnung bei Austin City Limits Live. Im Frühjahr 2013 folgte die erste USA-Tour mit 11 Konzerten als Headliner. Im Sommer 2013 ist Kat Edmonson bei mehreren Jazz-Festivals in Europa zu sehen, u. a. beim Montreux Jazz Festival.

---

Aktuelle Infos finden sich auf dem Twitter-Account der Sängerin.

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Kat Edmonson aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).

12:40 12.07.2013

Album der Woche: Weitere Artikel


Bitter und süß

Bitter und süß

Hörprobe und Tournee Schreiben kann man viel, doch Musik muss gehört werden. Daher finden sich sämtliche Stücke von "Way Down Low" zum Reinhören im Netz. Zudem steht eine Reihe von Liveauftritten an
Neue Wege

Neue Wege

Einblicke Nicht nur mit ihren bisher zwei Alben hat sie in der Musikszene für Aufmerksamkeit gesorgt – auch mit ihrer unorthodoxen Art der Produktions-Finanzierung. Versuch einer Sammlung
Persönliche Note

Persönliche Note

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Inhaltlich hat sie dem Werk ebenfalls ihren Stempel aufdrücken können und stellt mit 'Way Down Low' ihre Qualitäten als Produzentin und Songschreiberin unter Beweis."