In der Mitte

Bandgeschichte Während die übrige Besetzung über die Jahre einem stetigen Wandel unterworfen war, blieb das gleichbleibende Zentrum der Band die Sängerin und Songwriterin Katharina Franck
In der Mitte
Foto: Universal

Die Rainbirds sind eine deutsche Pop-/Rockband um die Sängerin Katharina Franck. Gegründet 1986 und benannt nach einem Instrumentaltitel von Tom Waits gewannen die Rainbirds den Berliner Senatsrockwettbewerb und wurden daraufhin von der Schallplattenfirma Mercury unter Vertrag genommen. Das erste im Berliner Audio-Tonstudio von Udo Arndt produzierte Album Rainbirds wurde ein durchschlagender Erfolg und die Single Blueprint avancierte Anfang 1988 zu einem europaweiten Hit. Zur ersten Besetzung der Band gehörten Katharina Franck (Gitarre, Gesang), Michael Beckmann (Bass) und Wolfgang Glum (Schlagzeug). Anlässlich einer Tournee kam der Gitarrist Rodrigo González, späteres Mitglied der Bands Die Ärzte, Abwärts und ¡Más Shake!, als festes Bandmitglied hinzu.

Im Frühjahr 1989 erschien das zweite Album Call Me Easy, Say I’m Strong, Love Me My Way, It Ain’t Wrong, zu dem der Fotograf und Videoregisseur Anton Corbijn einen Musik-Clip drehte. Corbijn – bekannt durch seine Fotos von Depeche Mode und U2 – wurde in den folgenden Jahren der Hausfotograf der Band.

Nach diesem Album kam es aufgrund musikalischer Differenzen - Beckmann, Glum und González wollten einen rockigeren Sound durchsetzen - zur Trennung, und Katharina Franck formierte die Band zu einem Duo um. Partnerin wurde die Pianistin Ulrike Haage. In dieser Besetzung wurden zwei Alben veröffentlicht: Two Faces (1991) und In a Different Light (1993), die jedoch nicht an den Erfolg der ersten beiden Alben anknüpfen konnten.

1994 kam als drittes Bandmitglied der Schlagzeuger Tim Lorenz hinzu. In dieser Besetzung wurden die Alben Making Memory (1996) und Forever (1997) veröffentlicht, gefolgt von dem Live-Album 3000.live (1999).

Nachdem Katharina Franck schon 1997 ihr Spoken-Word-Soloalbum Hunger veröffentlicht hatte, folgte 2002 die CD Zeitlupenkino (Mute Records) mit "gesprochenen Popsongs". Auch Ulrike Haage präsentierte unterdessen – nach zahlreichen Hörspielveröffentlichungen und verschiedenen Auftragskompositionen fürs Theater – ein Soloalbum mit dem Titel Sélavy (2004). Tim Lorenz betreibt in Berlin ein Tonstudio.

Im Oktober 2013 erschien beim Label Vertigo/Universal Deutschland die Rainbirds – 25th Anniversary Deluxe CD/DVD Edition aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Debüt-LP. Neben den remasterten Versionen der Songs ist auch ein Konzertmitschnitt des Rainbirds-Auftritts am 16. Juni 1988 in Berlin-Weißensee (damals in Ost-Berlin in der DDR gelegen).

---

Teile dieses Textes basieren auf dem Artikel Rainbirds aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung).

12:19 25.04.2014

Album der Woche: Weitere Artikel


Hier und da

Hier und da

Hörprobe und Tournee Musik muss gehört werden. Daher stehen sämtliche Stücke von "Yonder" als Hörprobe im Netz. Zudem gehen die Rainbirds im Herbst auf Clubtour durch Deutschland
Zeit und Spur

Zeit und Spur

Einblicke Auch wenn die Rainbirds in ihrer ursprünglichen Formation nicht besonders lange existierten, haben sie doch einen tiefen Eindruck in der Musikszene hinterlassen. Versuch einer Sammlung
Neues Gewand

Neues Gewand

Netzschau Kritiken und Stimmen aus dem Netz: "Doch nur die Fans der ersten Stunde werden in 'Yonder' ein Best-of-Album erkennen, zu grundauf neu, kühn und wuchtig sind die neuen Fassungen."