Buch der Woche

Adorno für Ruinenkinder

Adorno für Ruinenkinder

Die Achtundsechziger polarisieren noch immer. 50 Jahre später ist es an der Zeit zu verstehen, wie viel Privates seinerzeit das Politische bewegte: Heinz Bude, einer der besten Kenner der deutschen Gesellschaft, hat mit Männern und Frauen gesprochen, die damals dabei waren und zieht Bilanz
Adorno für Ruinenkinder

Adorno für Ruinenkinder

Die Achtundsechziger polarisieren noch immer. 50 Jahre später ist es an der Zeit zu verstehen, wie viel Privates seinerzeit das Politische bewegte: Heinz Bude, einer der besten Kenner der deutschen Gesellschaft, hat mit Männern und Frauen gesprochen, die damals dabei waren und zieht Bilanz

Artikel & Services


Blick zurück

Blick zurück

Leseprobe "Vielleicht gelingt es mir, im möglichst präzisen Spekulieren über das Leben dieser Älteren zu erfassen, welchen Verwundungen sie ausgeliefert waren und welche inneren Widerstandskräfte sie daraus gewonnen haben."

Weites Feld

Weites Feld

Biographie Heinz Bude leitete von 1997 bis 2015 den Bereich "Die Gesellschaft der Bundesrepublik" am Hamburger Institut für Sozialforschung, seit 2000 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Makrosoziologie an der Universität Kassel

Nachwirkungen

Nachwirkungen

Einblicke Die Revolte der sogenannten 68er-Bewegung war eine der folgenreichsten Zäsuren der deutschen Nachkriegsgeschichte. Bis heute sorgen die Ereignisse dieser Zeit für Kontroversen. Versuch einer Sammlung

Glücklich überlebt?

Glücklich überlebt?

Netzschau Rezensionen und Stimmen aus dem Netz: "Der Soziologe Heinz Bude widmet sein neues Buch 'Adorno für Ruinenkinder' einer Generation, die aus der Kraft lebte, dass 'das Schlimmste' hinter ihr liegt."
Wikipedia: 68er-Bewegung

Unter dem Schlagwort 68er-Bewegung werden internationale und politisch linksgerichtete Bürgerrechtsbewegungen zusammengefasst, die Mitte der 1960er Jahre aktiv geworden sind. Sie begannen mit den Protesten US-amerikanischer Bürgerrechtler. In Deutschland, ebenso wie in anderen Ländern Europas, gab es intensive zivile Konflikte.

Wikipediap


BRD: 68er-Bewegung

Video Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine vielschichtige politische Bewegung, die die Verhältnisse in der Bundesrepublik Deutschland radikal kritisierte und bekämpfte


Der Muff von tausend Jahren

Video Und war die friedliche Integration der ehemaligen Täter und Mitläufer in die westdeutsche Demokratie letztlich nicht ein Erfolg? Die Dokumentation fragt, ob es Alternativen gegeben hätte


Kulturzeit extra – Mythos 68

Video Die Revolte und ihre Archäologen – Andres Veiel, Franziska Augstein, Klaus Theweleit, Götz Aly und Axel Honneth streiten lebhaft um die Deutungsmacht über die 68er


Der Bürger als Revolutionär

Video Mit seiner Gesellschaftskritik war Theodor Adorno einer der Begründer und Hauptvertreter der als Frankfurter Schule oder Kritische Theorie bekannten Denkrichtung