Zusammenhänge

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Rainer Hermann ist mit seinem neuen Buch 'Arabisches Beben' eine schlüssige und präzise Analyse gelungen, die die vielen Stränge der Region miteinander verbindet."
Zusammenhänge
Foto: Safin Hamed/AFP/Getty Images

Schlüssig und präzise

"Hermann ist eine schlüssige und präzise Analyse gelungen, die die vielen Stränge der Region miteinander verbindet. Einige Fäden hätte er noch mit aufnehmen können: Russlands einflussreiche Rolle in Syrien etwa erwähnt er nur am Rand. Ebenso die schwindenden Ölressourcen und der massive Wandel, der den Golfländern bevorsteht. Hermann entwirft am Ende ein Szenario, wie die Region beruhigt werden könnte – mit funktionierenden Institutionen, einem gemäßigten Arabismus und einer Freihandelszone. Das aber liest sich wie ein schöner Traum." Deutschlandfunk

Kenntnisreicher Blick

"'Arabisches Beben' heißt das jüngste Buch des Islamwissenschaftlers Rainer Hermann, das einen kenntnisreichen Blick auf eine vom Bürgerkrieg aufgeriebene Region wirft." 3sat Kulturzeit

Ursachen und Auswege

"Blutvergießen im Nahen Osten – und kein Ende in Sicht! Warum das so ist und welche Wege aus dem Chaos weisen könnten, erläutert der langjährige FAZ-Korrespondent Rainer Hermann in seinem neuen Buch." chrismon

Noch nicht abgeschlossen

"20 Jahre hat Rainer Hermann für die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' von dort berichtet und ist auch heute noch Redakteur bei der FAZ. Gerade erscheint sein neues Buch 'Arabisches Beben', in dem er die 'wahren Gründe' für die Krisen im Nahen Osten aufzählt. Er beschreibt das Scheitern der postkolonialen Nationalstaaten, das Auseinanderbrechen von Gesellschaften und regionalen Ordnungen – alles destruktive Prozesse, die noch lange nicht abgeschlossen sind. Lediglich die Golfstaaten seien ein Vorbild dafür, wie Islam und Moderne miteinander vereinbar seien." hr2 Kultur

Kleiner Weltkrieg

"Der syrische Konflikt besteht in Wirklichkeit aus mehreren Kriegen. Der FAZ-Nahost-Autor Rainer Hermann hat in seinem neuen Buch 'Arabisches Beben' dafür den Namen 'kleiner Weltkrieg' gefunden." Telepolis

14:37 29.03.2018

Buch: Weitere Artikel


Paradigmenwechsel

Paradigmenwechsel

Leseprobe "Noch vor wenigen Jahren haben wir geglaubt, keine andere Region sei so stabil wie der Nahe Osten mit seinen Diktatoren, die über Jahrzehnte herrschten. Wir haben uns getäuscht."
Augenzeuge

Augenzeuge

Biographie Der Islamwissenschaftler und Journalist Rainer Hermann war von 1990 bis 2012 Korrespondent im Nahen Osten. Er ist Autor von fünf Büchern über die Türkei und die arabische Welt
Veritables Chaos

Veritables Chaos

Einblicke Es ist schon schwer genug, die aktuelle Lage im Nahen und Mittleren Osten einigermaßen zu überschauen. Richtig kompliziert wird es, wenn man die historische Komponente addiert

Von Krieg zu Krieg

Video Seit Generationen gilt der gesamte Nahe und Mittlere Osten als Krisenregion schlechthin. Doch die historischen Hintergründe und Entwicklungen, die dazu führten, sind kaum bekannt


Zwischen Hoffnung und Verzweiflung

Video Die komplette Dokumentation "Zwischen Hoffnung und Verzweiflung – Der neue Nahe Osten" von Richard C. Schneider und Jörg Armbruster. Erstausstrahlung: 31. März 2014, 22:45 Uhr, ARD


Weltmacht Öl

Video Vom größten Produzenten wurden die USA zum größten Öl-Importeur der Welt. Damit sind sie zum wichtigsten militärischen und wirtschaftlichen Partner der Ölstaaten im Nahen Osten geworden


Konflikte 2030: Die Schauplätze

Video Die Schauplätze der wichtigsten derzeitigen Konflikte bilden einen Krisenbogen von der Sahelzone bis zur afghanisch-pakistanischen Grenze. Bis 2030 könnte sich diese auf den Rest der Welt auswirken