Durch die Hintertür

Einblicke Niemand hätte gedacht, dass die Neokonservativen in den USA nach der Ära Bush wieder mit genau dem Liberalismus argumentieren, der erst zur Krise geführt hat. Versuch einer Sammlung
Durch die Hintertür
Foto: Alex Wong/Getty Images

Am rechten Rand

"Der US-Präsident ist für sie ein Sozialist, der Staat zu groß: Am rechten Rand der amerikanischen Politik formieren sich radikale Konservative. Sie nennen sich Tea-Party-Bewegung und wollen zunächst die Republikanische Partei kapern. Sie eint ihr knallharter Widerstand gegen Barack Obama." Spiegel Online

Ältere Wurzeln

"Die Tea Party feiert große Erfolge, doch anders als oft behauptet ist sie nicht bloß aus Frust über Obama entstanden. Ihre Wurzeln sind viel älter." Zeit Online

Bande von Dieben

"Obama ist kein richtiger Amerikaner, der US-Kongress eine Bande von Dieben und die eigene Partei 'widerlich'. Zu Gast bei Aktivisten der Tea Party, dem extremen Flügel der US-Republikaner." Welt Online

Verheerende Folgen?

"In vielen Städten der Vereinigten Staaten kamen Demonstranten der konservativen 'Tea Party'-Bewegung zusammen. Während Präsident Obama sich herablassend äußerte, warnte Bill Clinton vor verheerenden Folgen einer überzogenen Kritik an der Regierung." FAZ.net

Rechtsruck

"Die Kaperung der Republikanischen Partei ist in vollem Gange. Der Sieg der Tea-Party-Kandidatin Christine O'Donnell ist aber auch eine Katastrophe für Barack Obama: Seine Regenbogenkoalition hat sich in Luft aufgelöst." Süddeutsche.de

09:11 06.09.2012

Buch der Woche: Weitere Artikel


Schein und Sein

Schein und Sein

Leseprobe "Die wiedergeborene Rechte hat gerade durch, nicht trotz ihres Idealismus Erfolg: weil Idealismus im weiteren Sinn genau das ist, wonach sich unsere am Boden liegende Wirtschaftswelt am meisten sehnt."
Kultur der Politik

Kultur der Politik

Biographie Als Gründer des linken Magazins "The Baffler" und Kolumnist für "Harper's Magazine" beobachtet Thomas Frank die politische Kultur der USA und ihre Auswüchse schon seit langen Jahren
Volk und Stimme

Volk und Stimme

Netzschau Rezensionen und Texte zum Thema aus dem Netz: "Franks essayistische Texte lesen sich brillant und geistreich, bündeln Einzelheiten und Anekdoten geschickt zu einem erhellenden Überblick zusammen."