Blick nach Asien

Biographie Der thematische Schwerpunkt des Wirtschaftsredakteurs und Reporters Wolfgang Hirn ist die Entwicklung Asiens, wohin er seit 1986 regelmäßig reist und sich vor Ort informiert
Blick nach Asien
Foto: Verlag

Wolfgang Hirn studierte Volkswirtschaftslehre und Politische Wissenschaften in Tübingen. Nach Stationen als Wirtschaftsredakteur arbeitet er seit vielen Jahren als Reporter beim manager magazin. Seit 1986 reist er regelmäßig nach China, ist Autor des Bestsellers "Herausforderung China" (2005) und veröffentlichte zuletzt "Der nächste kalte Krieg. China gegen den Westen" (2013).

12:17 22.02.2018

Buch der Woche: Weitere Artikel


Arrogante Ignoranz

Arrogante Ignoranz

Leseprobe "Wir sind dabei, dieselben Fehler von einst zu wiederholen, als wir in einer Mischung aus Arroganz und Ignoranz in den 60er Jahren erst die Japaner und dann in den 80er Jahren die Koreaner unterschätzten."
Globale Folgen

Globale Folgen

Einblicke Das rasante wirtschaftliche Wachstum Chinas in den letzten Jahrzehnten wird in der Zukunft auf vielen Ebenen teilweise grundlegende globale Folgen nach sich ziehen. Versuch einer Sammlung zum Thema
Warm anziehen

Warm anziehen

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "China arbeitet konstant am Ausbau seiner Wirtschaftsmacht und kommt gut voran. In seinem Buch erklärt Wolfgang Hirn, wieso sich der Westen warm anziehen muss."