Küche und Körper

Einblicke Würze und Geschmack der Chili sind nicht nur eine Bereicherung in der Küche, sondern sie hat auch diverse positive Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Versuch einer Sammlung
Küche und Körper

Europäisches Defizit

"Länder wie Indien und Mexiko schwören auf den Schärfe-Kick von Chili. Weshalb auch wir Europäer öfter zur scharfen Schote greifen sollten, zeigen diverse Studien zu den antioxidativen, entzündungshemmenden, schmerzlindernden, immunstärkenden und appetitzügelnden Eigenschaften des Chili-Scharfmachers Capsaicin. Seinen bisher grössten Triumphzug könnte Chili jedoch in Sachen Herzgesundheit und Krebsheilung beschreiten." Zentrum der Gesundheit

Thematischer Rundumschlag

"Willkommen auf den scharfen Seiten für Chili-Fans, Chiliheads, Scharfschmecker und alle, die es werden wollen! Hier finden Sie alles, was Sie schon immer rund um Chili, Hot Sauce und scharfe Küche wissen wollten, und noch ein wenig mehr. Außerdem sind die Übergänge fließend zum Thema peppiges Grillen und Barbecue. Dazu natürlich jede Menge Rezepte von mild bis wild." Pepperworld

Selbst ist der Gärtner

"Hier erfahren Sie etwas über scharfe Dinge die man auf einem kleinen Balkon treiben kann. Zum Beispiel die Anzucht und Pflege von Chili und Paprika. Wer kennt sie nicht, die kleinen und großen Früchte, zum Teil teuflisch brennend scharf und manche mild und süss. Der Geschmack der damit gewürzten Speisen wird intensiver. Etwas haben alle Chili und Paprika gemeinsam, sie sind sehr gesund und vitaminreich." Chili-Balkon

Genuss statt Abwehr

"Allen Chili-Pflanzen ist das Capsaicin gemeinsam, das als Wirkstoff die Schärfe verursacht. Von der Natur als Schutzmechanismus für Pflanzen gedacht, wirkt es bei Nagern und Säugetieren 'verschärfend', so dass die Früchte vermieden und die Pflanze damit geschützt wird. Vögel jedoch können und sollen die Früchte als Nahrung aufnehmen und so verbreiten. Der Mensch konnte jedoch den natürlichen Verteidigungsmechanismus durchbrechen und nutzt die Schärfe als Würze zum Genuss." Norddeutsche Gesellschaft zur Förderung der Chilikultur

Würzige Veranstaltung

"Peperoncinoexperte Prof. Massimo Biagi (Uni Pisa und Leiter der Pflanzenzucht der Accademia Italiana del Peperoncino) wird mit über 250 Sorten frischer Chilifrüchte die größte bisher in Deutschland gezeigte Ausstellung präsentieren, thematisch und kulinarisch unterstützen ihn Antonio Ippolito aus Minervino (Cavaliere der Accademia) sowie Manufakturen und Chilispezialisten aus Deutschland (Achim, Wolsier, Soltau) zu einem kleinen Peperoncino-Festival." arteFakt

21:18 11.09.2013

Buch der Woche: Weitere Artikel


Umtriebige Pflanze

Umtriebige Pflanze

Leseprobe "Später wurden vor allem die Azteken für ihre Chilivorliebe berühmt, häufig fand man diese auf ihrem Speiseplan. Chilis waren bei ihnen so präsent, dass das Wort aus ihrer Sprache kommt."
Scharfe Beziehung

Scharfe Beziehung

Biographie Im Hauptberuf eigentlich Reisefotograf, beschäftigt sich Dan May schon seit langen Jahren mit der Chilipflanze, sowohl theoretisch wie auch praktisch. Dieses Buch ist eine der Folgen davon
Hintergründiges

Hintergründiges

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Zu jedem Rezept liefert der Autor noch Tipps und kurze Geschichten, außerdem gibt es eine Warenkunde, Tipps für den Eigenanbau und eine Übersicht der wichtigsten Sorten."